Blättern im Liederlexikon

Das beste Bier im ganzen Nest (Margret am Tore!)

Das beste Bier im ganzen Nest
das schenkt Margret am Tore,
derweil das frisch den Gaumen nässt
spricht hold Margret zum Ohre.
Steht vor der […]

Ein Büchlein nehm ich oft zur Hand

Ein Büchlein nehm´ ich oft zur Hand
zerlesen und zersungen
draus ist in vieles ferne Land
manch frohes Lied erklungen
Die Lieder stehn noch alle […]

Es war ein Knabe gezogen

Es war ein Knabe gezogen
wohl in die Welt hinaus,
und ob ihm sein Schatz auch gewogen,
das Glück, das Glück war aus.
Und er […]

Noch ist die blühende goldene Zeit (Noch sind die Tage der Rosen)

Noch ist die blühende goldene Zeit:
o du schöne Welt, wie bist du so weit!
und so weit ist mein Herz, und so klar wie […]

Nun ist meine beste Zeit vorbei (Abschied von Heidelberg)

Nun ist mein´ beste Zeit vorbei
ist mir alles einerlei
wohin ich wandern soll.
Verlassen muss ich meine Lust
mein ganzes Herz ist in der […]

Roquette

Otto Roquette, geboren am 19. April 1824 in Krotoschin bei Posen, gestorben am 18. März 1896 in Darmstadt, pseudoromantischer Lyriker, typischer Vertreter der „Butzenscheibenlyrik“. […]

Vom Berg ergeht ein Rufen

Vom Berg ergeht ein Rufen
und Antwort schallt im Tal
Da springen von grünen Stufen
Die Quellen allzumal
Und Eines ruft´s dem Andern
das klinget […]