Blättern im Liederlexikon

Abgeerntet sind die Fluren

Abgeerntet sind die Fluren
rauh schon stürmt der Nord durchs Land
aber aus des Winters Spuren
naht ein Kind im Goldgewand

Mit den ersten weißen Flocken
schwebt herein es […]

Ach wie traurig ist das Leben eines armen Kunden

Ach wie traurig ist das Leben
eines armen Kunden doch
an den Kleidern, an den Trittchen
überall im schweren Bruch

Denn die Krauter wolln nichts geben
weil […]

Als Gretchen einst zu Markte ging (Listige Schäferin)

Als Gretchen einst zu Markte ging
Begegnete das gute Ding
Dem gnäd’gen Junker, welcher eben
Zur Jagd sich in das Feld begeben

Der Junker, der sie […]

Als unser Mops ein Möpschen war

Als unser Mops ein Möpschen war,
Da konnt er freundlich sein.
Jetzt brummt er alle Tage
Und bellt noch oben drein,
Heidi, heida, heidal la […]

Alte Kinderreime nach Themen

Die beliebtesten Kinderreime:

Seh ich Äpfel möcht ich sie haben
  Seh ich […]

April April

April April
kann tun was er will
Sonnenschein und Regen
bringt er Erde Segen
warm und trocken
kalt und nass
was ist das?

Text und Musik: […]

Auf kommt in die Felder (Der blühende Flachs)

Auf, kommt in die Felder und blühenden Au´n
Das liebliche Pflänzchen der Mädchen zu schaun
Es wächset und es grünet so freundlich und zart
jungfräulich-bescheiden […]

Aus dem Tagebuch des Varnhagen von Ense (1844)

Berlin , 27. August 1844
„Zu Hause den Besuch des Generals von Rühle empfangen; persönliche Mitteilungen; politische Erörterungen; merkwürdige Urteile und Ansichten über den Schuß, es […]

Bin a stinknothigs Sumperga-Bäual

Bin a stinknothigs Sumperga-Bäual
Woaß oft nid, wo aus und wo ei´
As macht mö das Ding halt zu tracht´n
Da Toifi mecht hiaz  Baua […]

Bist matt und müd so sing ein Lied (Soldaten-Katechismus)

Bist matt und müd, so sing ein Lied
aus Herzenslust, das stärkt die Brust.

In höchster Qual fluch´ wohl einmal
in heißem Streit Gott dir´s verzeiht

Geh […]