Blättern im Liederlexikon

Die beiden Hände sind mein Kahn (Fahre hin Fahre her fahre Schifflein übers Meer

Die beiden Hände sind mein Kahn
die Luft die blaue See
da legt mein kleines Schifflein an
ich steig hinein, ade
Mein Schifflein schwanket hin […]

Duärt ob´n afm Beargerl gugu

Duärt ob´n afm Beargerl gugu
sitzt just so as Biärberl wiä du

Kumm abi, main Biärbel zu miär
i zahl d´r an´n Wain und a Biär

I […]

Ei ein Häslein kommt gegangen

Ei ein Häslein kommt gegangen
aus dem Wald daher
Kinder wollen schnell es fangen
doch es läuft so sehr
wie es seine Ohren spitzet
glaubt, […]

Fröbel

Friedrich Wilhelm August Fröbel

Der Pädagoge und Erfinder des Begriffs Kindergarten Friedrich Wilhelm August Fröbel wurde am 21. April 1782 in Oberweißbach geboren und starb im Alter […]

Ich öffne jetzt das Taubenhaus

Ich öffne jetzt das Taubenhaus
die Täubchen fliegen froh heraus
sie fliegen hin aufs grüne Feld
wo es ihnen wohl gefällt
Und gehen sie abends heim zur Ruh
schließ ich bald mein Türchen zu

und […]

In der Hecke auf dem Ästchen

In der Hecke auf dem Ästchen
baut ein Vögelein sich ein Nestchen
Legt hinein die Eierlein
brütet aus die Vögelein
rufen alle Piep Piep Piep
Mütterchen […]

Mutter- und Koselieder

Die Mutter- und Kose-Lieder von Friedrich Fröbel erschienen erstmals  1844 in Blankenburg . Ein Klassiker der pädagogischen Literatur des 19. Jahrhunderts. Die zweite Auflage erschien dann […]