Blättern im Liederlexikon

A B C D E F G – ABC-Lied

A B C D E F G H I J K L M N O P O R S T U V W X Ypsilon Z O Weh kann nicht lernen das ABC Text und Melodie : in J. Sam. Petri: Anleitung zur praktischen Musik, Leipzig 1782, S. 455. In der Flötenschule von F. Devienne kommt das Thema genau so

A B C die Katze lief im Schnee

A B C, die Katze lief im Schnee. Und als sie dann nach Hause kam Da hatte sie weiße Stiefel an. O jemine! O jemine! Die Katze lief im Schnee. A B C, die Katze lief zur Höh! Sie leckt ihr kaltes Pfötchen rein Und putzt sich auch die Stiefelein Und ging nicht mehr, und ging nicht mehr Ging nicht

A B C die Katze lief in´n Schnee

A B C die Katze lief in´n Schnee wie sie wieder rauskam hatt´sie weiße Stiefel an “Sprüchlein bei Schneefall – oder auch in der Schule” – (ABC) bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 87

Aal aß si Supp´aß er

Alas si sub asser Alas si sub asser Aal aß si Supp´aß er Verballhornung des Lateinischen – bei Lewalter , in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel 1911 , mündlich aus Kassel , Nr. 513

Ach Gott vom Himmel sieh darein (1815)

Ach Gott vom Himmel sieh darein und laß dich des erbarmen Wir müssen wieder zopfig sein Wir Hessen, ja wir Armen! Er hängt uns in der Anke fest dazu ein Schlucker und Drosselnest Mit Puder über den Rücken Wir jagten die Franzosen fort, Sollt besser sein geschwinder Man gab uns viele schöne Wort und hieß uns: liebe Kinder! Jetzt sind wir

Ach ich bin so müde

Ach ich bin so müde ach ich bin so matt möchte gerne schlafen gehn und des Morgen früh aufstehn “wird gesungen um das müde Kind zum Schlafengehen zu bewegen” – so Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 64  – dort unter ” Zuchtreime “

Ach, du liebe Zeit

Ach, du liebe Zeit wie ist die Welt so weit Wie ist mein Rock so eng und meine Mutter so streng in: Macht auf das Tor (1905) Ach du liebe Zeit wie ist die Welt so weit wie ist mein Rock so eng kann nichts mehr runterbreng´!  bei Lewalter , mündlich aus Kassel 1911 , Nr. 145  

Achtundachtzig achteckige Hechtsköpfe

Achtundachtzig achteckige Hechtsköpfe   bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 449

Alle meine Entchen

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See Köpfchen in dem Wasser, Schwänzchen in die Höh. Alle meine Täubchen gurren auf dem Dach Fliegt eins in die Lüfte, Fliegen alle nach. Alle meine Hühner scharren in dem Stroh Finden sie ein Körnchen, Sind sie alle froh. Alle meine Gänschen watscheln durch den Grund, suchen in dem Tümpel, werden kugelrund. Text: erste

Alle meine Entchen

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See Köpfchen in das Wasser Schwänzchen in die Höh mündlich überliefert – etwas anders: Alle unsre Enten schwimmen auf dem See Stecken den Kopf ins Wasser den Bürzel in die Höh bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 100,