Blättern im Liederlexikon

Hildebrand

-> nicht zu verwechseln mit Hildebrandslied

Camillo Hildebrand wurde am 31. 1. 1872 in Prag geboren, wo Anton Dvorák am dortigen Konservatorium einer seiner Lehrer während […]

Hildebrandlied

Ich hörte das sagen,
dass sich als Herausforderer einzeln mühten:
Hildebrand und Hadubrand zwischen zwei Heeren.
Sohn und Vater richteten ihre Scharen aus ,
richteten […]

Hildebrandslied

Das Hildebrandslied ist eines der frühesten poetischen Textzeugnisse in deutscher Sprache aus dem 9. Jahrhundert. Es ist das das älteste erhaltene germanische Heldenlied. Es erzählt […]

Ich will zu Land ausreiten (Hildebrandlied)

Ich will zu Land ausreiten
Sprach Meister Hildebrand
Wer wird die Weg mir weisen
Gen Bern wohl in das Land?
Unkund sind sie geworden
Mir […]

Ick will to Lande utriden (Hildebrandslied, 1545)

Ick will to Lande utriden
sprak isck Meister Hillebrand
„de mi den Wech dede wisen
to Bern wol in dat Land
he is mi unkund […]

Muspilli

Das Muspilli ist neben dem Hildebrandslied die einzige erhaltene umfangreiche althochdeutsche Stabreimdichtung, die Form ist allerdings nicht konsequent durchgehalten, und es finden sich auch […]

Was ist ein Volkslied

Volkslied, ein jedes Lied, das vom Volke ohne Noten gesungen wird. Der Ausdruck deutet ausschließlich auf die Aufnahme, die ein Lied in sangesfrohen Volkskreisen gefunden, […]