Blättern im Liederlexikon

Ännchen von Tharau

Ännchen von Tharau ist´s, die mir gefällt
sie ist mein Leben, mein Gut und mein Geld
Ännchen von Tharau hat wieder ihr Herz
auf mich […]

Der Mond ist aufgegangen

Der Mond ist aufgegangen
die gold´nen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar
Der Wald steht schwarz und schweiget
und aus den Wiesen steiget
der […]

Die Sonne blickt mit hellem Schein

Die Sonne blickt mit hellem Schein
So freundlich in die Welt hinein
Mach’s ebenso
Sei heiter und froh

Der Baum streckt seine Äste vor
Zur Höhe […]

Die Sonne blickt mit hellem Schein (Kanon)

Die Sonne blickt mit hellem Schein
so fröhlich in die Welt hinein
die Vöglein singen hell und froh
machs ebenso, machs ebenso

Text und Musik: Robert […]

Es reit der Herr von Falkenstein

Es reit der Herr von Falkenstein
wohl über ein breite Heide
Was sieht er an dem Wege stehn
ein Mädel mit weißem Kleide

Wohin wonaus du […]

Es sah ein Knab ein Röslein stehn

Es sah ein Knab ein Röslein stehn
Ein Röslein auf der Heiden
Er sah, es war so frisch und schön
Und blieb stehn, es anzusehen

Es stehen drei Sterne am Himmel (Elsaß 1776)

Es stehen drei Sterne am Himmel
die geben der Lieb einen Schein
Gott grüß euch schönes Jungfräulein
ja ja Jungfräulein
wo bind ich mein Rösselein […]

Es wirbt ein junger Grafensohn

Es wirbt ein junger Grafensohn
ums Königs feine Tochter
Er wirbt drei Jahr und sieben Jahr
und könnt´ sie nicht erfreien.

Und da die sieben Jahr […]

Es wollt ein Mädchen Rosen brechen gehn (1778, bei Herder)

Es wollt ein Mädchen Rosen brechen gehn
wohl in die grüne Heide
was fand sie da am Wege stehn
ein Hasel die war grüne

Guten Tag […]

Es wollt ein Mädl zum Tanze gehn

Es wollt ein Mädl zum Tanze gehn
sie schmückt sich wunderschöne
was fand sie an dem Wege stehn
ein Hasel die war grüne

Guten Tag guten […]