Blättern im Liederlexikon

Auf de schwäbsche Eisebahne

Bei de schwäb´sche Eisenbahnen
gibt es keine Postillione
Das, was sonst das Posthorn blies
pfeift uns jetzt die Lokomotiv
Drula, Drula, Drulala…

Auf de schwäbsche Eisebahne

Auf der Eisenbahn bin ich gefahren

Auf der Eisenbahn bin ich gefahren
am vierzehnten Mai
schöne Mädchen hab ich geliebet
des Nachts um zwei, drei.
(auch: zu Ehr und zu Treu)

Schönes Mädchen […]

Auf der Eisenbahn steht ein schwarzer Mann

Auf der Eisenbahn
steht ein schwarzer Mann
schürt das Feuer an,
daß man fahren kann
Kinderlein, Kinderlein
hängt euch dran
Wir fahren mit der Eisenbahn

andere […]

Auf Urlaub bin ich gegangen

Auf Urlaub bin ich gegangen
den vierzehnten Mai
Hübsche Mädel Hab ich geliebet
des Nachts um zwei, drei.

Wie betrübet und traurig
muß mein Schatz jetzt […]

Aus dem Tagebuch des Varnhagen von Ense (1844)

Berlin , 27. August 1844
„Zu Hause den Besuch des Generals von Rühle empfangen; persönliche Mitteilungen; politische Erörterungen; merkwürdige Urteile und Ansichten über den Schuß, es […]

Den Ehrenkragen der Armee

Den Ehrenkragen der Armee
ihn trägt der Pionier
wenn ich den grünen Rock anseh
schlägt hoch das Herz in mir
Das Weiß der Knöpfe kleidet […]

Der Elefant hat hinten nen Schwanz (Stumpfsinn)

Der Elefant hat hinten nen Schwanz
und vorne hat er nen Rüssel
er hat ein Haus, doch kann er nicht raus
der Wärter hat ja […]

Die 100 Volkslieder mit den meisten Aufrufen in 2020

Die 100 Volkslieder mit den meisten Aufrufen in 2020:

Bei Müllers hats gebrannt (99.268 )
Viel Glück […]

Die Eisenbahn hat Wagen dran

Die Eisenbahn hat Wagen dran
und manchmal hat sie auch keine
und hat sie dann mal keine dran
nu dann fährt sie schon alleine

in Stumpfsinn […]

Die Schlacht bei Sedan (1909)

Aus einem Lesebuch für Großstadtkinder

An der Anschlagssäule stand es zu lesen auf einem großen weißen Zettel: Krieg mit den Franzosen! Und in der Zeitung stand […]