Blättern im Liederlexikon

A a a Adam sag nur ja

A, a, a, Adam sag nur ja Wenn du willst die Andere lieben Mußt du andre nicht betrüben A, a, a, Adam sag nur ja! B, b, b, Peter , greif zur Eh Nimm die Gretel in den Arm Haus mit ihr daß Gott erbarm B, b, b, Peter greif zur Eh C, c, c, Komm meine Dorothee Thu den

Ach aus allen Ländern strömet

Ach, aus allen Ländern strömet nach Amerika neues Volk! Weil sie Noth und Armut kränket geht es ihnen auch nicht wohl. Denn die Theuerung treibt den Armen hier aus seinem Vaterland; ach, es ist ja zum Erbarmen alles flieht zum Meeresstrand Wie viele Mütter sieht man weinen wenn man hin nach Havre kommt denen keine Sonn mehr scheinet aus dem

Ach Gott vom Himmel sieh darein (1815)

Ach Gott vom Himmel sieh darein und laß dich des erbarmen Wir müssen wieder zopfig sein Wir Hessen, ja wir Armen! Er hängt uns in der Anke fest dazu ein Schlucker und Drosselnest Mit Puder über den Rücken Wir jagten die Franzosen fort, Sollt besser sein geschwinder Man gab uns viele schöne Wort und hieß uns: liebe Kinder! Jetzt sind wir

Ach Himmel es ist verspielt (Andreas Hofer)

Ach Himmel, es ist verspielt ich kann nicht mehr lange leben, der Tod steht vor der Tür will mir den Abschied geben, meine Lebenszeit ist aus ich muss aus diesem Haus Mich General vom Sand den führen sie jetzt gefangen, mein´ bittern, blutgen Schweiß den habens mir abgenommen sie führn mich aus dem Land mit größtem Spott und Schand Hier

Auf, ihr muntern Hochzeitsgäste

Auf, ihr muntern Hochzeitsgäste, helfet dieser Jungfraunschar heut an diesem Freudenfeste, ehret das beglückte Paar! Welches Gott zusamm verbunden, durch sein heilig´s Sacrament; Gnade hat´s darin gefunden, sich zu lieben bis ans End´. Auf! es solle nun bei allen deren Brust hat Redlichkeit, der gerechte Wunsch erschallen: Leben sollen lange Zeit Braut und Bräutigam beisammen, fröhlich, wie zu jener Stund’,

Aus Lumpen macht man Schreibpapier

Aus Lumpen macht man Schreibpapier Da kann ich leider nichts dafür Drauf schreibet man die Liebe Feinsliebchen zu betrüben und du bist halt a Lump Und du bleibst halt a Lump Und a Lump, und a Lump Und a Lump, Lump, Lump Man heißt mich nur den Lumpenmann ich bin bekannt schon überall Will lieber Lumpen tragen als das man

Bei dem Donner der Kartaunen

Bei dem Donner der Kartaunen Bomben und Granaten sprühn darf ein Kriegsmann sich nit saumen herzhaft an den Feind zu gehn muß voll Mut Leib und Blut setzen an des Feindes Wut und ihn zwingen mit dem Schwert daß er flieht und Fried´  begehrt Kann man allzeit auch nicht siegen darf man doch nicht schändlich fliehn sondern muß man unterliegen

Brüder uns ist alles gleich

Brüder uns ist alles gleich, Ist auch Frankreich ein Kaiserreich! ´s jauchzen die Husaren, Erschallen die Schützen, Folgen dem General Wrede nach Der für uns gewonnen hat die Schlacht Patriot, schlag ihn tot, Bonapart, den Erzkujon Mit der Picke ins Genicke, Daß er kriegt die schwere Not! Brüder, haben wir kein Geld, Ziehen wir nach Frankreich in das Feld. jauchzen die Husaren…

Der Bauer aus dem Odenwald der hat ein schönes Weib

Der Bauer aus dem Odenwald der hat ein schönes Weib dazu eine saubere Dienstemagd die war dem Bauer sein Freud Schiebe nach, schiebe nach schiebe langsam nach schiebe langsam, aber gut Und als die Bäurin auf den Jahrmarkt ging da war der Bauer froh er nahm die saubere Dienstemagd und ging mit ihr aufs Stroh Schiebe nach, schiebe nach schiebe langsam

Der Bauer spannt sein Wagen an

Der Bauer spannt sein Wagen an Fährt in die Mühl´, will Mehl drin hol ,0 Meister Müller, schau mal´ raus Ich bin jetzt mit mein Wagen draus Laß mich doch nit allein mit plag Und helf mir meine Säcke trag Und wennstu´s aber nit wist tun So weis mir doch die Säcke an!” Der Müller sagt: “Dort hintern Eck Dort