Blättern im Liederlexikon

Barbarossa

Friedrich I., genannt Barbarossa (geboren etwa 1122 in Waiblingen oder in Weingarten (Altdorf) bei Ravensburg; † 10. Juni 1190 im Fluss Saleph, Anatolien) aus dem Haus der Staufer, war seit 1147 unter dem Namen Friedrich III. Herzog von Schwaben. Seit 1152 war er römisch-deutscher König (rex Romanorum) und seit 1155 …

Barbarossa Weiterlesen »

Bismarck erwach

Bismarck erwach Steige heraus aus dem Gruftgemach sprenge, du Einz´ger des Grabes Tür brich mit Sturmesgewalt herfür Siehe dein Volk in tiefster Not Arm, im Fron, umringt von Tod Bismarck erwach Bismarck erwach Feuer im Hause, Feuer im Dach Deutsche Ehre am Boden liegt Welt und Hölle haben gesiegt Satan …

Bismarck erwach Weiterlesen »

Der alte Barbarossa

Der alte Barbarossa Der Kaiser Friederich Im unterird´schen Schlosse Hält er verzaubert sich. Er ist niemals gestorben, Er lebt darin noch jetzt; Er hat, im Schloß verborgen, Zum Schlaf sich hingesetzt. Er hat hinabgenommen Des Reiches Herrlichkeit Und wird einst wiederkommen Mit ihr zu seiner Zeit. Der Stuhl ist elfenbeinern, …

Der alte Barbarossa Weiterlesen »

Der Gott der Bismarck werden ließ

Der Gott, der Bismarck werden ließ, hat’s gut mit uns gemeinet als er den Odem in ihn blies da wollt er uns geeinet Der Jammer endlich traf sein Ohr den wir so lang ertragen in Wort und Lied der Schmerzenschor vielhundertjährger Klagen Das war ein Recke, fromm und stark im …

Der Gott der Bismarck werden ließ Weiterlesen »

Durch den Wald ritt hin der Müller (Barbarossa)

Durch den Wald ritt hin der Müller Will verkaufen seinen Schimmel Finster ists kein Mondenschein Und die lieben Sternelein Halten sich verborgen Aus dem Busch tritt da ein Alter Müller mag dich Gott erhalten Ist der Schimmel dir nicht feil Vierzig Thaler sind dein Theil So du ihn willst geben …

Durch den Wald ritt hin der Müller (Barbarossa) Weiterlesen »

Es ist in alten Liedern mein Volk dir prophezeit (Barbarossa)

Es ist in alten Liedern mein Volk dir prophezeit des alten Barbarossa erneute Herrlichkeit daß einst die alten Raben verschwinden samt der Nacht und das aus tiefen Träumen das deutsche Reich erwacht Und was die alten Lieder so wundervoll gesagt das gibt dir Gott nun wieder mein Volk der Morgen …

Es ist in alten Liedern mein Volk dir prophezeit (Barbarossa) Weiterlesen »

Grad aus dem Kyffhäuser komm ich heraus (Barbarossas Auferstehen)

Grad aus dem Kyffhäuser komm ich heraus Deutschland, wie wunderlich siehst du mir aus Rechter Hand, linker Hand steht Militär als ob ´ne Kaserne ganz Deutschland nur wär Was für ein dumm Gesicht Volk, machst denn du? Die Tasche machst du auf und den Mund hast du zu Zu glänzenden …

Grad aus dem Kyffhäuser komm ich heraus (Barbarossas Auferstehen) Weiterlesen »

Im Deutschen Viertel in New York 1959

Die 86. Straße ist ein deutscher Alptraum. Kaiser Barbarossa, der Bart durch den Tisch gewachsen, die alten Germanen auf der Bärenhaut, das Hörn des Mets geschwungen, der Trompeter von Säckingen, eine odulierte Lorelei und kein Kompliment für Heine, Bismarck im Küraß und Bismarck mit dem Schlapphut, fast ein Paulskirchenmann, doch …

Im Deutschen Viertel in New York 1959 Weiterlesen »

In grüner Berge Kranze (Innsbruck)

In grüner Berge Kranze die Silberschnee umsäumt gar schmuck im Sonnenglanze ein Alpenröslein träumt O Innsbruck trautes Städtchen so friedlich und so still wie gleichst du einem Mädchen das heimlich beten will Und doch ist Blut geflossen durch wilden Schlachtenmut reich ward um dich vergossen Tiroler Heldenblut Andreas Hofers Seele …

In grüner Berge Kranze (Innsbruck) Weiterlesen »

Kaisers Geburtstag (1911)

Altes Gymnasium Bremen Gesungen wurde an Kaisers Geburtstag wie meist „Deutschland über alles“, ansonsten stand diese bereits auf den Weltkrieg einstimmende Schulveranstaltung unter dem Motto: Barbarossas Erwachen.