Liedergeschichte: Geht ein Mann die Treppe rauf

Zur Geschichte von "Geht ein Mann die Treppe rauf": Parodien, Versionen und Variationen.

Als „Geht ein Mann die Treppe rauf“ ist bis heute ein Fingerspiel beliebt, dass schon unsere Ur-Ur-Grosseltern mit ihren Kindern spielten. War das Spiel Mitte des 19. Jahrhunderts als „Wo wohnt der Schneider“ bekannt und endete mit der Frage: „Schellen“ oder „Klopfen“, so wird  heutzutage meist sowohl geklingelt als auch geklopft: „Kommt ein Mann die Treppe rauf, klopft an, bim bam, guten Tag, Herr Nasenmann!“ Und auch als Bergsteigen wurde das Spiel gespielt: Man geht mit den Fingern nacheinander das Gesicht hinauf und mit der flachen Hand wieder zurück und sagt dabei zu dem betreffenden Kinde: „So geht man den Berg hinauf und so hinunter!“

Mit gespreizten Fingern auf dem Tische wird dem Kinde zu Leibe gerückt , es erfaßt und am Kinn oder Nacken gekitzelt ( Böhme ): Er kommt – er geht Er springt – er steht Er kriegt´n , kriegt´n Er lauft, lauft, lauft er kriegt den kleinen Schelm beim Kopf bei Weickert , Kindergärtlein (1841) — ... Weiterlesen ... ...

Das Schneiderspiel spielen in Thüringen und Sachsen mit anderen Worten auch etwas größere Kinder. Eines setzt die ausgespreizten Finger dem andern auf den Arm und rückt spannweise aufwärts nach dem Kopfe. Dabei spricht es: „Wo wohnt der Schneider?“ Das andere antwortet: „Ein Stückchen weiter!“ So geht´s fort, bis man oben angekommen ist. „Soll ich klingeln ... Weiterlesen ... ...

Da kommt die Maus da kommt die Maus Klingelingeling! Ist der Herr zu Haus? (Das Ohrläppchen des Kindes ist die Türklingel. Heißt es auf die Frage „ja“, so wird der Herr besucht, heißt es „nein“, so wird er gesucht.) bei Simrock (1848, Nr. 8)  – Deutsches Kinderlied und Kinderspiel Lewalter (1911, Nr. 13) Kommt ein ... Weiterlesen ... ...

Wenn das Kind in der Wiege oder auf dem Schoße sitzt, so marschiert man mit zwei Fingern sein Ärmchen hinauf, hält in der Mitte an, geht dann weiter und zupft am Ende leise am Ohrläppchen, wobei man dieses Liedchen singt.  Es geht ein Männchen die Treppe ’nauf bleibt ein bischen hocken geht ein Stückchen weiter ... Weiterlesen ... ...