Liedergeschichte: Der verschlafene Jäger

Zur Geschichte von "Der verschlafene Jäger": Parodien, Versionen und Variationen.

Ein durch ganz Deutschland gekanntes Lied, das bereits um 1530 in Nürnberg auf einem Fliegenden Blatt gedruckt wird und um 1517 ähnlich in den Niederlanden handschriftlich vorhanden ist.

Es wollt ein Jäger jagen
wollt jagen wilde Schwein
was begegnet ihm auf der Heiden
ein Mädchen im weißen Kleide
ein feins brauns Mägdelein

Er grüßt [...] ...


Es wollt ein Jäger jagen
Wollt jagen vor dem Holz
Was begegnet ihm auf der Heiden
Zwei Fräulein in weißen Kleiden
Das jüngere wollt er [...] ...


It wold ein gut Jeger jagen
Dre Uren vor dem Dage
Des Jagens wart he fro

Wat bejegende em up der Heide?
Ein Megtlin im Witten [...] ...


Es wollt ein Jäger jagen
drei Stündlein vor dem Tagen
ein Hirschlein oder ein Reh
ein Hirschlein oder ein Reh.

Was begegnet ihm auf der Heide

|


Es wollt ein Jäger jagen
drei Stündlein vor den Tagen
wollt schießen ein Hirsch und ein Reh

Was begegnet dem Jäger im Walde?
Ein schwarzbraun Mägdlein [...] ...


Es wollt ein Jägerlein jagen
drei Stündelein vor es dem Tage
wohl auf ein Hirschlein oder Reh
wohl auf ein Hirsch oder ein Reh

Da begegnet ihm auf der [...] ...

| ,


Drei viertel Stund vor Tagen

Es wollt ein Jägerlein jagen
Drei viertel Stund vor Tagen
Wohl in dem grünen Wald, ja ja
wohl in dem grünen [...] ...