Liedergeschichte: Da hast du einen Taler

Zur Geschichte von "Da hast du einen Taler": Parodien, Versionen und Variationen.

Bei diesen Versen streichelt man die Handinnenfläche des Kindes und kitzelt sie zuletzt (bzw. krabbelt mit den Fingern):
Da hast du einen Taler! (Den „Taler“ in die geöffnete Hand legen)
Geh auf den Markt (Mit den Fingern über die Handinnenfläche laufen)
Kauf dir ’ne Kuh (Die Hand auf die Hand legen)
Kälbchen dazu (Die Hand auf die Hand legen)
Kälbchen hat Schwänzchen (Mit den Fingern in der Handinnenfläche „wedeln“)
didel-didel-dänzchen (die Handinnenfläche kitzeln)