Spitta (Karl Johann Philipp)


Sieh der Winter ist vergangen (Frühlingswunder)

Sieh, der Winter ist vergangen Schnee und Regen ist vorbei Leben, das der Tod gefangen Bricht die Bande und wird frei Allerorten regt sich mächtig Was des Winters Schlaf gedrückt O, und bald steht alles prächtig Frühlingsmäßig ausgeschmückt Seinen Odem lässt Gott wallen Lebenswarm durch Wald und Flur Auferweckungsstimmen schallen In die Gräber der Natur Ihre Adern wieder fließen Und

Frühlingslieder | Liederzeit: | | 1859