Lieddichter: Klingemann

Es brechen im schallenden Reigen die Frühlingsstimmen los sie können´s nicht länger verschweigen die Wonne ist gar zu groß Wohin? Sie ahnen es selber kaum es rührt sie ein alter, ein süßer Traum Die Knospen schwellen und glühen und drängen sich an das Licht und warten in sehnendem Blühen daß …

Es brechen im schallenden Reigen die Frühlingsstimmen los Weiterlesen »

Frühlingslieder | , , | 1834