Liederlexikon: Schirmer

| 1606

mp3 anhören CD buch

Michael Schirmer , geboren 1606 in Leipzig, Freund von Paul Gerhardt , das evangelische Gesangbuch von 1931 nennt ihn den “deutschen Hiob” – er starb nach langem Leiden als Konrektor des Gymnasiums zum grauen Kloster in Berlin , 1673.




"Schirmer" im Archiv:

Nun jauchzet all ihr Frommen

Nun jauchzet, all ihr Frommen zu dieser Gnadenzeit weil unser Heil ist kommen der Herr der Herrlichkeit zwar ohne stolze Pracht doch mächtig, zu verheeren und gänzlich zu zerstören des Teufels Reich und Macht Kein Zepter, keine Krone sucht er auf dieser Welt; im hohen Himmelsthrone ist ihm sein Reich bestellt. Er will hier seine Macht und Majestät verhüllen, bis

O Heilger Geist kehr bei uns ein

O Heilger Geist, kehr bei uns ein und laß uns deine Wohnung sein o komm, du Herzenssonne Du Himmelslicht, laß deinen Schein bei uns und in uns kräftig sein zu steter Freud und Wonne Sonne, Wonne, himmlisch Leben willst du geben, wenn wir beten zu dir kommen wir getreten Du Quell, draus alle Weisheit fließt die sich in fromme Seelen

Krambambuli (Crambambuli)

Krambambuli , das ist der Titel des Tranks, der sich bei uns bewährt; er ist ein ganz probates Mittel, wenn uns was Böses widerfährt. Des Abends spät, des Morgens früh trink ich mein Glas Krambambuli, Krambimbambambuli, Krambambuli! Bin ich im Wirtshaus abgestiegen gleich einem großen Kavalier, dann laß ich Brot und Braten liegen und greife nach dem Pfropfenziehr, dann bläst

Mehr zu "Schirmer"