Liederlexikon: Ninne

| 1970

Ninne hat Ähnlichkeit mit dem italienischen Wort „Ninna“ für kleines Kind. Letzteres wird für manche Lieder passen, widerspricht aber anderen Erklärungen. Denn Ninne heißt in Schlesien die Wiege (nach Bibra , Journal von und für Deutschland 1788. I. 334) Auch in Böhmen bezeichnet Ninne und Nunne die Wiege.  mehr…




"Ninne" im Archiv:

Vom Himmel hoch da komm ich her

Vom Himmel hoch, da komm´ ich her Ich bring´ euch gute neue Mär Der guten Mär bring´ ich so viel, Davon ich singen und sagen will Euch ist ein Kindlein heut‘ gebor’n Von einer Jungfrau auserkor’n, Ein Kindelein, so zart und fein, Das soll eur‘ Freud‘ und Wonne sein. Es …

Vom Himmel hoch da komm ich her Weiterlesen »


Suse

Manche in Kinderliedern vielfach vorkommende Ausdrücke sind aus dem Mittelalter überliefert, darum längst nicht mehr verstanden und verkehrt angewendet worden. Dazu gehören zunächst die Worte SUSE und NINNE . Suse (susa , sause ) ist der Imperativ von susen, das heißt WIEGEN , durch Wiegen ein Kind einschläfern. -> ausführliche …

Suse Weiterlesen »


Schlaf du kleine Seele

Schlaf, du kleine Seele Schlaf in guter Ruh Schlummre ohne Fehle Tu die Äuglein zu Schlummre sanft und süße Ruhe Händ´ und Füße Auch das Äugelein Muß geschlossen sein. Bisseken, bisseken tralalala, Bisseken, bisseken, bei. Willst du Schelm wohl schlafen du sollst mit zum Hain Wo bei bunten Schafen Lämmerchen …

Schlaf du kleine Seele Weiterlesen »



Mehr zu "Ninne"