Liederlexikon: Liederbuch des Sebastian Eder

| | 1898

Handgeschriebenes Liederbuch des Sebastian Eder bei der Jägertruppe in Bregenz, Vorarlberg, 1898



mp3 anhören CD buch

Region:


Liederbuch des Sebastian Eder im Archiv:

Wachet auf ruft uns die Stimme

Wachet auf ruft uns die Stimme der Wächter sehr hoch auf der Zinne Wach auf du Stadt Jerusalem Mitternacht heißt diese Stunde Sie rufen uns mit hellem Munde Wo seid ihr klugen Jungfrauen Wohlauf, der Bräutigam kommt steht auf, die Lampen nehmt Halleluja Macht euch bereit zu der Hochzeit ihr müsset ihm entgegengehen Zion hört die Wächter singen das Herz

Auf auf zum fröhlichen Jagen

Auf, auf zum fröhlichen Jagen, Auf in die grüne Heid, Es fängt schon an zu tagen, Es ist die schöne Zeit. Die Vögel in den Wäldern Sind schon vom Schlaf erwacht Und haben auf den Feldern Das Morgenlied vollbracht. Tridihejo, dihejo, dihedihedio Tridio, hejo, dihejo, tridio, tridio. Frühmorgens, als der Jäger In grünen Wald ’neinkam, Da sah er mit Vergnügen

I bin a Näglschmied

I bin a Näglschmied Träg ällweil an Nägl mit Wird sich mein Dirndl gfreun, Weil ’s gnägelt will sein. Weil ’s Reserl mi versteht Wia wohl das Nägeln geht Lern i ihr’s ohne grein Weil ’s gnägelt will sein Zieh nur dein Gwanderl äb Wir lernen ’s glei ban Täg Leg di in’s Bett hinein Wannst gnägelt willst sein Tua

Mehr zu Liederbuch des Sebastian Eder