Bremer Stadtmusikanten

Liederlexikon: Lieder von Verfolgten

| 2018
mp3 anhören CD buch

mp3 anhören CD buch

“Träume von Freiheit – Lieder von Verfolgten” erschien 2018, herausgegeben von Jonas Höltig und Tassilo Rinnecker unter Mitwirkung von Janne Biermann u. a.  Herstellung und Verlag. BoD – Books on Demand, Norderstedt.




"Lieder von Verfolgten" im Archiv:

Wohin auch das Auge blicket (Die Moorsoldaten)

Wohin auch das Auge blicket Moor und Heide nur ringsum Vogelsang uns nicht erquicket Eichen stehen kahl und krumm Wir sind die Moorsoldaten und ziehen mit dem Spaten ins Moor! Hier in dieser öden Heide ist das Lager aufgebaut wo wir fern von jeder Freude hinter Stacheldraht verstaut Wir sind die Moorsoldaten … Morgens ziehen die Kolonnen in das Moor

Wir zahlen keine Miete mehr (KZ Lichtenburg)

Wir zahlen keine Miete mehr wir sind auf der Lichte zu Haus und ist die Zelle noch so klein wir machen uns gar nichts daraus Ein Meter fünfzig im Quadrat wir haben ja wenig Gepäck und wenn die Zelle nur nen Strohsack hat und wir werden halbwegs satt dann ziehn wir nicht wieder weg Text: Im KZ Lichtenburg Weihnachten 1933

Wir traben in die Weite mit Halstuch und Barett

Wir traben in die Weite, das Fähnlein steht im Spind. Viel tausend uns zur Seite die auch verboten sind Das Fahrtenhemd im Schranke, das Halstuch und Barett die sagen: “Gott sei Danke, jetzt haben wir’s mal nett.” Die dreimal hundertausend von denen Baldur sprach die stehen eisenfeste bis an den jüngsten Tag Nicht dreimal hunderttausend Millionen sind es noch die

Mehr zu "Lieder von Verfolgten"