Liederlexikon: Kampflieder

| | 1919
Kampflieder (1919)

Kampflieder – Erstmals herausgegeben von der Freien Sozialistischen Jugend Deutschlands, Verlag Junge Garde / Berlin (Preis 75 Pfg.), Berliner Musikalien Druckerei GmbH. In der zweiten Auflage ( 21-40.Tsd Exemplare)  werden acht Lieder ausgetauscht.




"Kampflieder" im Archiv:

Vorm Feinde stand in Reih und Glied (der Freiheit eine Gasse)

Vorm Feinde stand in Reih´ und Glied
das Heer mit seinen Fahnen
da rief Herr Struthan Winkelried
Ich will den Weg euch bahnen
Dir Gott befehl´ ich Weib und Kind
die ich auf Erden lasse
und also sprengt er pfeilgeschwind
der Freiheit eine Gasse

Das war ein Ritter recht mit Fug
der stolz wie ein Gewitter
die [...]

Frisch auf mein Volk mit Trommelschlag

Frisch auf mein Volk mit Trommelschlag
im Zorneswetterschein!
O wag es doch nur einen Tag
nur einen frei zu sein!
Und ob der Sieg vor Sternenlicht
dem Feinde noch gehört
Nur einen Tag! Es rechnet nicht
ein Herz, das sich empört

O wart in deiner tiefen Not
Auf keinen Ehebund
Wer liebt, der gehet in den [...]

Des Volkes Blut verströmt in Bächen

Des Volkes Blut verströmt in Bächen
Und bittre Tränen rinnen drein
Doch kommt der Tag da wir uns rächen
Dann werden wir die Richter sein

Stimmet an den Gesang! Nun wohlan!
Die Fahne trägt des Volkes Grollen
Über Zwingburgen stolz himmelan
Morgen der Freihheit, brich an!
Rot ist das Tuch, das wir entrollen,
Klebt doch des [...]


Mehr zu "Kampflieder"