Liederlexikon: Jugendliederbuch

| | 1950

mp3 anhören CD buch

Jugendliederbuch“Wir rufen die Jugend, die gesamte Jugend muß es sein!”so steht es in dem handlichen Liederheftchen, herausgegeben vom Jugendausschuß beim Rat der Stadt Dresden , Abteilung Kultur. Etwa dreissig Seiten, keine Noten, etwa 1950



"Jugendliederbuch" im Archiv:

Wir wolln die volle volle volle Diktatur (Spottlied auf die 48er, 1920)

Wir wolln die volle, volle, volle Diktatur des Pralle-, Pralle- vons gesamte deutsche Proletariat Wenn euch die Leute fragen Lebt Karl Liebknecht noch? …. Raus mit die Bilda Raus mit die Bilda aus die Jalleri´e! Det jibt Holz for die Armen Denn sonst im Winter da erfrieren sie Die Strophe “Raus mit die Bilda” war in der Situation nach 1918

Heckerlied ein Studentenlied – aus Heidelberg? (1962)

Nachweisbar ist das Heckerlied im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts “in den deutschsprachigen Universitäten weit verbreitet gewesen; und zwar nicht als republikanisches Kampflied, sondern als “Juxlied” der Korpsstudenten, als “Anstich- und Randalierlied”. “Ratschintschin, ratschintschin Kriwali krawali krum! Die Revolution! die Revolution! Blut muß fliessen knüppeldick Vivat hoch die Republik Sechsunddreißig Jahre währt die Knechtschaft schon nieder mit den Hunden von der Reaktion”

Mehr zu "Jugendliederbuch"