Liederlexikon: Jeder Schuß ein Ruß

| | 1914

mp3 anhören CD buch

Jeder Schuss ein RussJeder Schuß ein Ruß – Neue Kriegslieder – erschienen im Verlag Eugen Diederichs in Jena 1914. Vergleiche auch: Jeder Stoß ein Franzos .



"Jeder Schuß ein Ruß" im Archiv:

Fritz Jöde

Der Komponist und Musikpädagoge Fritz Jöde wurde am 2. August 1887 in Hamburg geboren, wo er am 19. Oktober 1970 auch starb. Zunächst war er Volksschullehrer,  vertonte in Liederbüchern wie “Jeder Schuß ein Ruß” oder “Jeder Stoß ein Franzos” Kriegspropaganda, die insbsesondere in Schulen weite Verbreitung fand, aber auch Gedichte von Hermann Löns (1917). Er studierte nach dem ersten Weltkrieg Musik in Leipzig. Zwei Jahre lang leitete er die

Nun steht die ganze Welt in Brand

Nun steht die ganze Welt in Brand die Trommeln, sie gehen doch sei getrost, mein Vaterland dir soll nichts geschehen Der Himmel flammt in Blut und Glanz wir schreiten, wir schreiten bis wo die Feinde uns den Tanz den bitteren, bereiten Die Trommeln wirbeln wild und weit kein Zögern, kein Zagen der Tod will halten Erntezeit wir, wir werden´s tragen

Du Deutschland und du Österreich

Du Deutschland und du Österreich auf auf nun zieht ins Feld Es haben sich viel Schuft rings gegen euch gestellt Gebt dem Ruß einen Schuß dem Franzos auf die Hos dem größten Schuft, dem Oberschuft dem Britt´ einen Tritt Der Britte hat bar Geld bezahlt den Schuften gelb und weiß sie sollen Deutschland-Österreich erschla´n auf sein Geheiß Gebt dem Japs

Mehr zu "Jeder Schuß ein Ruß"