Liederlexikon: In des Gartens düstrer Laube

| 1840

mp3 anhören CD buch

“In des Gartens düstrer Laube” oder auch “In des Gartens dunkler Laube” ist ein älteres Lied im Bänkelsängerstil, dass um 1840 durch ein Fliegendes Blatt noch einmal “modern” wurde.  Es wurde laut R. A. Stemmle noch in den 1930er Jahren viel an Wringmaschinen und beim Tellerabwaschen nach eigener Melodie oder auch nach »Ist denn Liebe ein Verbrechen?« und auch nach »Kleine Blumen, kleine Blätter« gesungen, meist mit acht oder sieben Strophen. Das Lied, das nach einer Ballade entstand, war in verschiedenen Fassungen weit verbreitet.



"In des Gartens düstrer Laube" im Archiv:

In des Gartens düstrer Laube (1900)

In des Gartens düstrer Laube saßen Abends Hand in Hand Ritter Ewald neben Minna in der Treue fest gebannt “Teure Minna”, sprach er tröstend “Liebe, laß dein Weinen sein! Eh die Rosen wieder blühen werd ich wieder bei dir sein.” Drauf zog er hinaus zum Kampfe fürs geliebte Vaterland und er dachte oft an Minna wenn der Mond am Himmel

In des Gartens düstrer Laube (1936)

In des Gartens düst´rer Laube saßen Abends Hand in Hand Ritter Ewald neben Minna in der Treue fest gebannt “Teure Minna”, sprach er tröstend “Liebe, laß dein Weinen sein! Eh die Rosen wieder blühen werd ich wieder bei dir sein.” Und so sprach er und so zog er fürs geliebte Vaterland und er dachte oft an Minna wenn der Mond

In des Gartens düstrer Laube (1936)

In des Gartens düstrer Laube saßen beide Hand in Hand und sie sprachen von der Liebe von der Liebe festem Band “Liebste Lina”, sprach der Tröster “Liebe, laß das Weinen sein! Eh die Rosen wieder blühen werd ich wieder bei dir sein.” Und so sprach er und so zog er fürs geliebte Vaterland er gedacht´ an seien Lina eh der Mond

Mehr zu "In des Gartens düstrer Laube"