Bremer Stadtmusikanten

Liederlexikon: Ich fahr in die Welt

| | 1924
mp3 anhören CD buch

mp3 anhören CD buch

Eitze, Georg: “Ich fahr in die Welt!” Deutscher Jugend-Wander- und Herbergsfilm. Im Auftrage der Deutschen Lichtbildgesellschaft bearbeitet von Georg Eitze. Lichtbildbuch Nr. 2. Berlin, Deutsche Lichtbildgesellschaft, 1924. Mit Bildern und Noten, 48 S., 23 cm, kart., mit illustr. Deckel,




"Ich fahr in die Welt" im Archiv:

Berggipfel erglühen Waldwipfel erblühen

Berggipfel erglühen Waldwipfel erblühen vom Lenzhauch geschwellt Zugvogel mit Singen erhebt seine Schwingen ich fahr in die Welt Mir ist zum Geleite in lichtgoldnem Kleide Frau Sonne bestellt sie wirft meinen Schatten auf blumige Matten ich fahr in die Welt Mein Hutschmuck die Rose mein Lager im Moose der Himmel mein Zelt mag lauern und trauern wer will, hinter Mauern

Wie wandre ich doch so gerne

Wie wandre ich doch so gerne am duftenden Walde entlang Hoch oben aus schimmernder Ferne klingt jubelnd der Lerche Sang Die Sonne mit warmem Scheine malt goldig der Bäume grün Auf Wiesen und am Raine viel tausend Blümelein blühn Und ziehest du auch alleine durch all die Maienpracht aus jedem Busch am Raine ein süß Geheimnis lacht Da wird beim

Es regnet es regnet

Es regnet es regnet tropf tropf tropf tropf auf das Haus es regnet es regnet juchhei ich muß hinaus Maienregen fällt auf mich im nächsten Jahr da wachse ich Es regnet es regnet tropf tropf tropf tropf auf das Haus es regnet es regnet juchhei ich muß hinaus mit bloßen Füßen merkt man gut wie wohl das blaue Wasser tut

Mehr zu "Ich fahr in die Welt"