Liederlexikon: Hruschka

| | 1891

mp3 anhören CD buch

Alois Hruschka – gab gemeinsam mit Wendelin Toischer die deutschen  Volkslieder aus Böhmen heraus, hier im Archiv vor allem Böhmische Kinderreime , Kinderreime aus Böhmen in “Deutsche Volkslieder aus Böhmen”, herausgegeben von Hruschka und Toischer . Prag 1891. (Abth. V. Nr.1 bis 440)

Region:


"Hruschka" im Archiv:

Mein Hut der hat drei Ecken

Mein Hut der hat drei Ecken, drei Ecken hat mein Hut. Und hätt´ er nicht drei Ecken, so wär er nicht mein Hut! Text: Verfasser unbekannt. Der Text geht vermutlich zurück auf das hebräische Kinderlied „La kova sheli Shalosh Pinot“ (“Mein Hut der hat drei Ecken”), das  – auf eine andere Melodie – traditionell beim jüdischen Purimfest gesungen wird.  In

Häschen in der Grube

Häschen in der Grube (oder auch “Häslein in der Grube”) ist ein altes Versteckspiel der Kinder und ist in mehreren Varianten überliefert – Text und Musik: Verfasser unbekannt  , Böhme schreibt in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897): “Der Text vom Häschenspiel ist offenbar eine Nachbildung des Spiels “Nix in der Grube” , die durch Fröbel um 1840 entstand, wird aber

Ke Bauer der maug i nit bleiben

Ke Bauer der maug i nit bli – bleiben Es maug es gehn, wie es ner will! Ke Teifel will ke Bauern nix geb´n ün olles muß von Bauern doch leb´n. Doch heßt´s emol: du Bauer, du Bu, Du mußt binden mit Bändel dei Schuh´ l Mei Ofen will i setzen li – lassen Da howi a nu ke Kachel

Mehr zu "Hruschka"