Liederlexikon: Hanrieder

| 1842
Norbert Hanrieder
Norbert Hanrieder

Der österreichische Mundartdichter und Priester Norbert Hanrieder wurde am 2. Juli 1842 in Kollerschlag geboren und starb am 14. Oktober 1913 in Linz.




"Hanrieder" im Archiv:

O Mühlkreisgau mein Heimatland

O Mühlkreisgau mein Heimatland
du Land der grünen Wiesen
mit deinem ernsten Waldbestand
sei tausend mal gepriesen
nicht Alprenriesen zeigt dein Strich
und doch auch keine Zwerge
des Schöpfers Hand liebkoste dich
und glättete die Berge

Man schürft nicht Gold in Feld und Tal
doch läßt sich das verschmerzen
sind doch die Wasser wie Kristall
so [...]

Ös Leutl von Inn (Mühlviertler Hymne)

Ös Leutl von Inn vo da Enns vo dar Traun
kemts zuwa, mir lassen eng s Hoamatl schau
„Ja mein“ wirds aft hoaßn, „d Roas hat uns nöt kränkt
Eng hat ja der Himmel was Bsunders da gschenkt
Von heut an wird bössa von Mühlviertl denkt!“
D Augn machts af, kemts bald draf
s Michel-Landel [...]

Wie lieb ich dich, o Heimat mein Oberösterreich

Wie lieb ich dich, o Heimat
mein Oberösterreich
du bist an Reiz und Anmut
den schönsten Ländern gleich
Wie glühen deine Alpen
wie leuchten deine Seen
wie rein sind deine Lüfte
die auf den Bergen wehn

Wie glänzend sind die Triften
im reichen Niederland
umzirkt von Strom und Flüssen
und frischem Waldbestand
In grünen Fluten wallen


Mehr zu "Hanrieder"