Bremer Stadtmusikanten

Großätti

| 1864

„Der Grossätti aus dem Leberberg“: eine «Sammlung von Volks- und Kinderliedern, Spottreimen, Sprüchwörtern, Wetter- und Gesundheitsregeln u.s.w.» erschien 1864 und wurde bis in die Neuzeit mehrmals neu aufgelegt. Als Beitrag zum Schweizer-Idiotikon, 1862, in Zürich gegründet worden

mp3 anhören CD buch





Region:


Großätti im Archiv:

Brumm brumm lache nich

Ein Fingerspiel, um das Kind zu Lachen zu bringen. Man läßt den gespreizten Finger erst ihm vor dem Gesicht herumstreifen und kitzelt es dann damit: Brumm brumm lache nich wies mi dien Täne nich laat se nich seen! oder Kiek unnern Himmel un lache nich! Kügele Kügele unterm Dach Wer schwätzt oder lacht wer die […]

Giggis Gaggis Eiermues d´Gäns göhnd barfueß

Giggis Gaggis Eiermues d´Gäns göhnd barfueß d´Henne laufed umme de Goggelhahn schlaht d´Trumme ´s Chälbli zieht de Rieme Im Oberland isch niemer Im Unterland isch Vogelsang Du alti Hex, wo bischt so lang mit diner lange Juppe choch mer a gueti Suppe Thue mer Zimmel und Nägeli dri daß´s Chindli chann es Gästli si aus […]

Es beißt mich ein Floh

`s beißt mich a Floh ´s stechet mich zwo ´s messet mich drei wie lang as ich sei aus Schwaben , bei Birlinger 44 Es byßt mich ne Floh zwo laufe mer noh Drei stäche mi do: wie mänge git das? aus Solothurn , bei Großätti 27 nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

Mehr zu Großätti
IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.