Fünf Lieder für deutsche Soldaten

Ernst Moritz Arndt.  1813.  Fünf Lieder für deutsche Soldaten
Enthält das “Lied vom kühnen Schill”, “Das Lied vom tapfern Gneisenau”, “Das Lied vom edlen Dörnberg”, “Das Lied vom braven Chasot” und “Des Deutschen Vaterland” – Kriegspropaganda für die “Befreiungskriege” gegen Frankreich

(1813)
Schlagwort: | |

Fünf Lieder für deutsche Soldaten im Archiv:

Es war ein Freiherr fromm und gut

Es war ein Freiherr fromm und gut Vom Kattenland und Kattenblut – O tapfres Land der Hessen! Der haßte tief den welschen Tand Der konnte Ehr’ und Vaterland Und Freiheit nicht vergessen Es hatt’ auf den Landgrafentron Den Bruder sein Napoleon Im Kaiserstolz gesetztet Der Bruder hieß Hieronymus, Ein Weichling, der im Diebsgenuß Der Wollust sich ergetzet Das deucht dem

In Deutschland lebt ein edler Graf (Chasot)

In Deutschland lebt ein edler Graf Eine freie Stadt war sein Vaterland Ein rechter Ritter fromm und brav Seine Seele trug er in seiner Hand Die Stadt heißt Lübeck von altem Namen Der Graf heißt Chasot von edlem Samen Dem freien reichsgebornen Mann Gefiel die Schande des Reiches schlecht In seinen Adern Ehre rann Drum haßt er durstig den Schelm

Mehr zu Fünf Lieder für deutsche Soldaten