Bremer Stadtmusikanten

Andreas Fack

Andreas Fack

| 1863
Andreas Fack
Andreas Fack

Andreas Fack wurde am 01.03.1863 in Merkers geboren. Hier verlebte er seine Kindheit und die ersten Schuljahre, bevor er das Lehrerseminar in Eisenach besuchte. Er wirkte von 1885 bis 1924 als Lehrer in dem Rhönstädtchen Kaltennordheim , wo er auch am 28.07.1931 verstarb. Seine letzte Ruhestätte fand Fack in seinem Geburtsort. Der Grabstein allerdings befindet sich in Kaltennordheim. Auf dem Merkerser Friedhof wurde ein schlichtes Holzkreuz aufgestellt. Von Fack gibt es einige populär gewordene Rhöndichtungen.

mp3 anhören CD buch







Andreas Fack im Archiv:

Schau dort den Jüngling schau dort das Mädchen

Schau dort den Jüngling schau dort das Mädchen wie sie zum letztenmal beisammen stehn denn ermuß scheiden noch die Stunde muß in den blutgen Krieg zur Fahne gehn Das Mädchen weinet so sehr wie ist mein Herz so schwer Ach Schatz mein Schatz wer weiß, ob wir uns wiedersehn Noch jüngst da lachten die bunten […]

Ich weiß basaltene Bergeshöhn (Rhönlied)

Ich weiß basaltene Bergeshöhn im Herzen der deutschen Gaun nicht riesenhoch, doch bezaubernd schön möcht immer und immer sie schaun Und kennst du die herrlichen Berge nicht gehorche dem Freunde, der zu dir spricht Zieh an die Wanderschuh und nimm den Rucksack auf und wirf die Sorgen ab marschier zur Rhön hinauf Auf hohen Matten […]

Mehr zu Andreas Fack