Liederlexikon: Einmal eins ist eins steck dein Ding in meins

| 2010

mp3 anhören CD buch

Erotische Volksdichtung. Erster Band einer auf drei Bände angelegten Edition zur erotischen Lyrik. Garantiert diskreter Lesegenuss in hochwertiger Ausstattung. Mit ganzseitigen und farbigen Bildtafeln.Mögen Sie es deftig, zotig und ein wenig liederlich? In Zusammenarbeit mit dem Antiquariat Ars Amandi in Berlin – der ersten Adresse in Deutschland, wenn es um Antiquarisches in Sachen erotischer Literatur und Illustration geht – und dem Sammler Manfred C. Reimann, realisiert WALDE+GRAF eine dreibändige Buchreihe zur erotischen Lyrik.

Band 1 wendet sich der erotischen Volksdichtung zu. Die Auswahl umfasst sehr eindeutige und selten publizierte Volkslieder, Parodien und Gedichte sowie Sprüche aus drei Jahrhunderten und zeugt von der zügellosen und deftigen Phantasie des einfachen Volkes, das seit jeher mühelos und lustvoll die Grenzen des “guten” Geschmacks und der Moral torpediert. Illustriert wird der Band mit zahlreichen Anfang des 20. Jahrhunderts von einem unbekannten Künstler gefertigten Bildtafeln.

Die recht kleinformatigen Bücher garantieren diskreten Lesegenuss, sind aber so schön gestaltet und ausgeführt, dass zeigefreudiger Besitzerstolz wahrscheinlicher ist.

Verlag: Walde + Graf Verlag Ag, 2010. Herausgegeben von Andreas Fischer, Gesine Karge und Manfred C. Reimann



"Einmal eins ist eins steck dein Ding in meins" im Archiv:

Ich bin die fesche Müllerin

Ich bin die fesche Müllerin Ich stell mich vor mit keuschem Sinn Die Mühle, die ich mein die mahlt ja grob und mahlt auch fein da geht die Mühle klipp klapp woran ich meine Freude hab Die Mühle liegt im stillen Tal der Weg zu ihr ist eng und schmal Ein dichter Wald umfasset sie auch fehlt es ihr an

Mehr zu "Einmal eins ist eins steck dein Ding in meins"