Bremer Stadtmusikanten

Bornemann

Johann Wilhelm Jakob Bornemann

| 1766

Johann Wilhelm Jakob Bornemann, geboren am 2. Februar 1766 in Gardelegen und gestorben am 23. Mai 1851 in Berlin ist heute vor allem bekannt als Texter des Liedes „Im Wald und auf der Heide“. Neben seinem lukrativen Posten als Direktor der Königlich Preußischen Staatslotterie übte sich Bornemann besonders gerne in plattdeutscher, aber auch in anderer Dichtung. Er war Tafelmeister von Zelters Berliner „Liedertafel“ und begeisterter patriotischer Turner – auch sein Sohn ergatterte später einen guten Posten: er wurde preußischer Justizminister.

mp3 anhören CD buch







Bornemann im Archiv:

Im Wald und auf der Heide

Im Wald und auf der Heide da such ich meine Freude Ich bin ein Jägersmann Die Forsten treu zu hegen das Wildbret zu erlegen mein´ Lust hab ich daran Halli hallo, halli hallo mein´ Lust hab ich daran Kein´n Heller in der Tasche ein Schlückchen in der Flasche ein Stückchen schwarzes Brot den  treuen Hund zur […]

Im Wald und auf der Heide

„Im Wald und auf der Heide“ ist ein Lied von Wilhelm Bornemann (Text, 1816)  und F. L. Gehricke (Musik, 1827, nach einem alten Volkslied). Der Text stand zuerst in Hartigs Forst- und Jagdarchiv von und für Preußen ( Berlin , 1816, erster Jahrgang) als Bestandteil des Zyklus „Waidmanns Polterabend“.  Das Lied wurde im Volksmund mannigfach umgestaltet. „Im […]

In grünbelaubter Heide

Auf diese Melodie: In grünbelaubter Heide da such ich meine Freude Ich bin ein Jägersmann Die Forsten treu zu pflegen das Wildbret zu erlegen mein´ Lust hab ich daran Halli hallo, halli hallo mein´ Lust hab ich daran Trag ich in meiner Tasche ein Trünklein in der Flasche zwei Bissen liebes Brot brennt lustig meine Pfeife […]

Mehr zu Bornemann