Liederlexikon: Nikolaus Becker

| 1970

mp3 anhören CD buch

Nikolaus Becker – geboren in Bonn am 8. Oktober 1809, war Aktuar am Landgericht in Bonn, seit 1840 in Geilenkirchen (wo er das “Rheinlied” dichtete) gestorben zu Hunshofen (bei seiner Schwester) am 18. August 1845




"Nikolaus Becker" im Archiv:

Sie sollen ihn nicht haben (Der deutsche Rhein)

Sie sollen ihn nicht haben den freien deutschen Rhein ob sie wie gierige Raben sich heiser danach schrein So lang er ruhig wallend sein grünes Kleid noch trägt so lang ein Ruder schallend In seine Woge schlägt Sie sollen ihn nicht haben, den freien deutschen Rhein, so lang sich Herzen laben an seinem Feuerwein so lang in seinem Strome noch

Den freien deutschen Rhein

Das Lied “Sie sollen ihn nicht haben den freien deutschen Rhein” erschien erschien erstmals in der „Trierischen Zeitung” Anfang August 1840. Der Text von Nikolaus Becker, Gerichtsschreiber aus Geilenkirchen, wurde in der Komposition von Konradin Kreutzer zuerst am 15. Oktober 1840 zum Geburtstage des Königs im Kölner Theater gesungen.

Becker

Johann Philipp Becker Nikolaus Becker Wilhelm Gottlieb Becker August Becker Anni “Die Krott” Becker (1928-2009)  

Mehr zu "Nikolaus Becker"