Bremer Stadtmusikanten

Ernst Anschütz

Anschütz, Ernst Gebhardt Salomon

| 1780
Ernst Anschütz
Ernst Anschütz

Ernst Gebhard Salomon Anschütz wurde am 28. Oktober 1780 in Goldlauter bei Suhl geboren und starb am 18. Dezember 1861 in Leipzig. Der Pfarrerssohn studierte zunächst in Leipzig Theologie und arbeitete dort  dann 50 Jahre lang als Lehrer und Organist. Er schrieb viele bekannte Volks- und Kinderlieder. Außerdem gab er das in Deutschland wegweisende Buch „Musikalisches Schulgesangbuch“ heraus. Zu seinen bekanntesten Liedern gehören: Alle meine Entchen,  Alle Jahre wieder, O Tannenbaum, Fuchs du hast die Gans gestohlen; Auf dem grünen Rasen,  Es klappert die Mühle am rauschenden Bach …

mp3 anhören CD buch







Ernst Anschütz im Archiv:

Wer eine Gans gestohlen hat

Wer eine Gans gestohlen hat Der ist ein Dieb Und wer sie mir dann wiederbringt Den hab ich lieb Da steht der Gänsedieb Den hat kein Mensch mehr lieb Wir wünschen Glück Zu Deinem neuen Orden, Daß du bist Ein Gänsedieb geworden Viel Glück, Meister Gänsedieb Viel Glück, Meister Gänsedieb Viel Glück! Text und Musik: […]

Auf Matrosen die Anker gelichtet

Auf, Matrosen, die Anker gelichtet Segel gespannt und Kompaß gerichtet Liebchen ade! Scheiden tut weh Morgen geht´s in die wogende See Noch einen Kuß noch von rosiger Lippe und ich fürchte nicht Sturm noch Klippe Günstig sind Wetter und Wind und das Schifflein segelt geschwind Ohne zu scheitern und ohne zu stranden fliegen wir weit nach entlegenen […]

Fuchs du hast die Gans gestohlen

Fuchs, du hast die Gans gestohlen, Gib sie wieder her Sonst wird dich der Jäger holen Mit dem Schießgewehr Seine große, lange Flinte Schießt auf dich den Schrot Daß dich färbt die rote Tinte Und dann bist du tot. Liebes Füchslein laß dir raten Sei doch nur kein Dieb Nimm, du brauchst nicht Gänsebraten, Mit […]

Mehr zu Ernst Anschütz
IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.