Bremer Stadtmusikanten

Letzte Lieder

Ach sie naht die Abschiedsstunde (Sands Abschied)

Ach sie naht, die Abschiedsstunde die uns hier so schmerzlich trennt noch einen Kuß von deinem Munde der auf meinen Lippen brennt Treue hab ich dir geschworen Fluch treff mich und ewige Pein Heil und Seligkeit verloren wenn ich je vergesse dein Sollst du je meineidig werden so treff dich des Rächers Fluch Dich verfolgt […]

Liederzeit: | 1848


Ach sie naht die bange Stunde

Ach sie naht die bange Stunde die das Schicksal von uns trennt Ohne Kuß von deinem Munde Der nach meinen Lippen brennt Treue hab ich dir geschworen Fluch erwählt und ew´ge Pein Heil und Seligkeit verloren Wenn ich je vergesse dein Hast du Meineid mir gegeben so treff dich des Rächers Fluch dich verfolgt mein Dolch […]

Liederzeit: | 1917


I bin da boarisch Hiasl

I bin da boarisch Hiasl koa Kugl geht mar ei drum fürcht i koan Jaga und sollts da Teifi sei Im Wald drauß is mei Hoamat Im Wald drauß is mei Lebn Da schiali i Reh und Hirschal Und Wildschwein a daneben. Was soll i mi a fürchtn mei Kugel trifft ja guat und wenn […]

Liederzeit: | 1800


Ihr Brüder wenn ich nicht mehr trinke

Ihr Brüder wenn ich nicht mehr trinke, geplagt von Gicht und Podagra. Wenn ich auf mein Sterbelager sinke und glaub es sei mein Ende nah Und sterb´ ich heute oder morgen, so ist mein Testament gemacht. Für das Begräbnis sollt ihr sorgen, wohl ohne Glanz und ohne Pracht Beim Sarge lasst es nur bewenden, legt […]

Liederzeit: | 1767


Wenn ich einst nicht mehr laboriere

Wenn ich einst nicht mehr laboriere wenn mir die Lust zum Leben sank dann reicht mir alle Sorten Biere in Pulvermaßen, fein und blank Und sollt ich doch zu Grunde gehen so weint euch nicht die Tücher naß wer will, der kann mich noch mal sehen so ,wie ich oft hinterm Kneiptisch saß Den Maßstab […]

Liederzeit: | 1893


Wie i bin verwichen zu mein Dirndel geschlichen

Wie i bin verwichen zu mein‘ Dirnderl g´schlichen hab bei´m Fenster freudi einiguckt da sah i´s Dirnderl scherzen an andern Buaben herzen daß mi´s bis in d´Seel hat bluati zuckt Da ging i ganz stad mit mei Herzeload hab´n Weg vor´s Dorf hinaus verfehlt is denn gar kan Weg, is denn gar kan Steg der mi […]

Liederzeit: | | 1888


Meistgelesen in: Letzte Lieder


Letzte Lieder. Gesungen im Sterben, vor dem Tode, beim letzten Abschied, von Gefangenen unter dem Galgen, von Liebenden im Angesicht des Todes.

IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.