Ramrath von A - Z ..

Im Feldquartier auf hartem Stein streck ich die müden Glieder Und sende in die Nacht hinein der Liebsten meine Lieder. Nicht ich allein hab´s so gemacht Annemarie Von ihrer Liebsten träumt bei Nacht die ganze Kompagnie Wir müssen mit dem fremden Pack gar wilde Schlachten schlagen. von einem Wiedersehenstag kann ich dir noch nichts sagen. Vielleicht werd' ich bald bei dir sein Annemarie Vielleicht scharrt mich schon morgen ein die ganze Kompagnie Und schießt mich eine Kugel tot, kann ich nicht heimwärts wandern, Dann wein dir nicht die Äuglein rot und nimm dir einen andern. Nimm einen Burschen schlank und fein Annemarie Es braucht ja nicht grad einer sein von meiner Kompagnie Und kehr ich aus dem Feldzug heim dann woll´n wir Hochzeit machen Bald schallet durch das ganze Hause ein frohes Kinderlachen Doch Jungens müssen´s alle sein Annemarie Wir beide stellen ganz allein ´ne ganze Kompagnie Text: Willi Best , vergleiche andere Annemarie-Lieder Musik: Konrad Ramrath (1880-1972) - als Bildpostkarte mit den Noten im Ersten Weltkrieg als Kriegspropaganda verbreitet Spätere Fassungen der Melodie auch von Gustav Schreck bzw Robert Kothe bzw Franz Keßler Von Julius Freund, 1862-1914 (T) und Victor Hollaender, 1866-1940 (K) stammt eine spätere Fassung, die im 2. Weltkrieg populär wurde.

..

Im Feldquartier auf hartem Stein
streck ich die müden Glieder
Und sende in die Nacht hinein
der Liebsten meine Lieder.
Nicht ich allein hab´s so [...] ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915