Pfeil von A - Z ..

Wir sind von einem flotten Schlag vereint zu schönem Bunde wohl denken wir darüber nach was bringt die nächste Stunde doch sollt´ die Erde untergehn wir werden Zeit genug ja sehn Wo man uns winkt, da folgen wir mit leichtbeschwingtem Fuße Noch gestern dort und heute hier mit frohem Sangesgruße All´ unser Schmuck ein grüner Zweig doch unsre Brust an Liedern reich Ein Ständchen für ein schönes Kind bei hellem Mondenscheine ein trotzig Lied in Sturm und Wind ein fröhliches beim Weine Doch dir, du teueres Vaterland dir Lied und Schwert, dir Herz und Hand Text: Wittig - Musik: Pfeil -  oder Paul Friedrich Schneider ? in " Deutsches Armee Liederbuch "

..

Wir sind von einem flotten Schlag
vereint zu schönem Bunde
wohl denken wir darüber nach
was bringt die nächste Stunde
doch sollt´ die Erde untergehn

Lob der Musik | Studentenlieder | Liederzeit: | 1900