Kinderreime


mp3 anhören CD buch

Zehn kleine Negerlein (2)

Zehn kleine Negerlein die gingen in einen Hain, der eine hat sich aufgehängt da waren´s nur noch neun Neun kleine Negerlein die haben einmal gelacht, der eine hat sich totgelacht da waren´s nur noch acht Ein klein, zwei klein, drei klein, vier klein fünf klein Negerlein sechs klein, sieb´n klein, acht klein neun klein, zehn klein Negerlein Acht kleine Negerlein

| 1885


Zehn zwanzig dreissig

Mädchen du bist fleißig 10, 20, 30 Mädchen, du bist fleißig 40, 50, 60 Mädchen, du bist prächtig 70, 80, 90 Mädchen, du bist einzig 100, 1000, 1000000 Mädchen, du verdienst die Kron´ in: Macht auf das Tor (1905)

| 1905


Zeisig Zeisig

Zeisig, Zeisig Die Buben sind fleißig Stieglitz, Stieglitz Die Mädeln sind gar nichts nütz in: Macht auf das Tor (1905)

| 1905


Zicke Zicke Häschen

Zicke Zicke Häschen Mutter gib mir´n Käschen Mutter gib mir´n Butterbrot ach, das schmeckt doch gar zu gut bei Lewalter , mündlich aus Kassel 1911 , Nr. 138

| 1911


Zimmermänntle Zimmermäntle

Zimmermänntle Zimmermäntle Leih mir deine Hosen nein, nein, leih dir sie nit sie hangen hinterm Ofen aus Schwaben , in Des Knaben Wunderhorn III. Anh. 73, bei Meier 64 laut Böhme : “Wenn der kleine Junge die ersten Hosen anzieht”  

| 1808


Zintchen Bintchen

Wenn die Mutter beim Baden des Kindes dessen einzelne Körperteile sanft berührt und zuletzt plötzlich vom Kinn an den Hals gleitet , spricht sie folgenden Reim: ( Böhme ) Zintchen Bintchen Brochbunderchen Braßtänchen Zederä Gebartchen Plutsch än de Gromen! bei Schuster , Siebenbürgische Volkslieder 7 Zinchen (Zehen) Binchen (Beine) Erbesken (Ärmel) Bärbesken (Bärtchen) Prutsch än de Bach! bei Simrock 34

| 1897


Zu Bett zu Bett

Zu Bett zu Bett die ein Kindle hätt die keines hätt muß auch zu Bett in Des Knaben Wunderhorn (1808, III) daher in Karl Simrock: Das Deutsche Kinderbuch , Nr. 181

| 1808


Zürnt und brummt der kleine Zwerg

Zürnt und brummt der kleine Zwerg nimmt er alles überzwerch den Ofen für ein Bierglas den Mehlsack für ein Weinfaß den Kirschbaum für ein´n Besenstiel den Flederwisch für ein Windmühl die Katz für eine Wachtel das Sieb für eine Schachtel das Hackbrett für ein´n Löffel den Hansel für den Stöffel in Des Knaben Wunderhorn III. 434 und bei Simrock 72

| 1810


Zwei zischende Schlangen

Zwei zischende Schlangen sitzen zwischen zwei spitzen Steinen in: Macht auf das Tor (1905)

| 1905


Zwischen Brüx und Komotau

Zwischen Brüx und Komotau da tanzen die Ziegen auf Stelzen da haben die Küh Pantoffeln an das sieht man wunderselten Hopsasa Hopsasa das sieht man wunderselten in: Macht auf das Tor (1905)

| 1905


Mehr zu Kinderreime im Archiv:

Bremer Kinderreime

Die Bremer Kinderreime erschienen erstmals 1836. Gesammelt von H. Schmidt . ” Kinder- und Ammenreime in plattdeutscher Mundart ”  , zweite Auflage ” Wiegenlieder,  Ammenreime und Kinderstubenscherze ” erschien 1859 , die dritte Auflage 1886

Oldenburger Kinderreime

Oldenburger Kinderreime  wurden 1851 herausgegeben von L. Strackerjahn – Spiele, Reime, Rätsel , Oldenburg .

Schwäbische Kinderreime

Die schwäbischen Kinderreime erschienen unter dem Titel: Deutsche Kinder-Reime und Kinder-Spiele aus Schwaben in Tübingen , 1851 . Aus dem Volksmunde gesammelt und herausgegeben von Ernst Meier – erschien 1981 noch einmal im J. Schweier Verlag mit einem Nachwort von Lutz Röhrich . auch: “Schwäbische Kinderreime und Kinderspiele”

Die Reime für Kinder sind gruppiert nach Kategorien, z.B. Tierreime, Abzählreime, Bett und Wiege, Essen und Trinken, Zungenbrecher und viele mehr. Siehe auch Kinderlieder und Kinderspiele.

 

Meistgelesen in: Kinderreime