Darf ich mit über die Brücke?

Mann (Mutter), derf ich mit ibber die Brick? An dem Spiele können sich vier oder mehr Kinder beteiligen. Ein Kind stellt sich ungefähr zwanzig Schritte den andern gegenüber auf. Die zusammenstehenden Kinder rufen dem alleinstehenden abwechselnd zu:

Mann (Mutter), derf ich mit ibber die Brick?

Antwort: „Ja“ oder „Nein“. Wenn es, wie gewöhnlich, „Ja“ heißt, so fragt das erste Kind wieder: „Wieviel Schritt?“ Das alleinstehende Kind bestimmt dann die Zahl: 3, 1, 2, 4 usw. Schritte. Darauf muss das erstere fragen: „Große oder kleine·?“ Antwort, je nachdem: „Große“ oder „Kleine“. Endlich erfolgt noch die Frage: „Derf ich?“ Wenn das Kind diese Frage vergisst, so muss es wieder an seinen Ausgangspunkt zurück. Wer aber glücklich bis zu dem alleinstehenden Kinde gekommen ist, löst es ab und darf dann die Schrittzahl bestimmen.

in Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 3751)


Dieses Kinderspiel in:
Kinderreime im Überblick (1700): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (1000): Alle Kinderspiele

CDs und Bücher mit Darf ich mit über die Brücke?:

Mehr über:

Alte Rollenspiele und Nachahmespiele – Spiele, wie sie die Kinder früher auf der Straße, in der Schule oder im Kindergarten gespielt haben.

.