Als Burlala geboren war (hochdeutsch)


mp3 anhören CD buch

Als Burlala geboren war
Da war er noch sehr klein
Seine Mutter nahm ihn wohl auf den Arm
Und legte ihn in die Wiege so warm
„Deck mich zu!” sagt er,
„Deck mich zul” sagt er,
„Deck mich zu!” sagt Burlala.

Als Burlala zur Schule musste,
Da war er noch so dumm
Er wusste nichts von warum und wie
Verliess sich ganz auf Hans und Franz.
„Sag mir ein!” sagt er ..

Als Burlala erwachsen war
Ein stattlicher Kerl war er
Sein Haar war dicht am Kopf abgeschoren
Der Kragen reichte ihm bis über die Ohren
„Steht mir gut!” sagt er …

Als Burlala auf Posten stand
Wohl mit seinem geladenen Gewehr
Da kam ein Kerl aus Frankreich her
Der wollte gern wissen, wo Deutschland wär —
„Ich schiess dich tot!” sagt er …

Als Burlala gestorben war
Ganz mäuschenstill er lag
Die Eltern standen an seinem Grab
Und wischten sich die Tränen ab.
„Weint doch nicht!” sagt er ..

Als Burlala zum Himmel kam
Bei Petrus klopfte er an
„Ach Petrus, lieber Petrus mein
Ich möcht nun gern im Himmel sein
Mach mir auf!” sagt er …

Als Burlala im Himmel war,
Der Herrgott, sprach zu ihm:
„Nun, Burlala, wie gefällt es dir
Hier oben in dem Himmel bei mir?”
„Ach, es geht!” sagt er …

Text: Übersetzung des niederdeutschen Liedes von Burlala ins hochdeutsche aus dem Aufsatz von Dr. Stefan von Maday (1914) zu diesem Lied.


Liederthema: Lieder von Alt und jung
(1914)
| -
Liedergeschichte: -