Suchergebnisse für: Kommt ein Vogel geflogen

[…] Oberdiebach am Rhein, 1895 , mit anderer Melodie und etwas anderem Text bei Retsch , Spielb. 142 – so in: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897) — Macht auf das Tor (1905) Es kommt ein armer Vogel von seinem Nest geflogen ein Sträußchen von der Linde das schenk ich meinem Kinde in Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 24)
Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf mein´ Fuß, hat ein Zettel im Schnabel von der Mutter ein´ Gruß Lieber Vogel, fliege weiter, nimm ein‘ Gruß mit, einen Kuss, denn ich kann dich nicht begleiten, weil ich hier bleiben muß. Text: Adolf Bäuerle nach einem niederösterreichischen Volkslied (1820) Melodie: Wenzel Müller (1767 – […]
[…] Hunderl nach mir Liebes Vogerl flieg weiter nimm an Gruss mit, an Kuß und i kan di nit b’gleita wail i hier bleiba muß Text: Verfasser unbekannt –  aus Niederösterreich – Musik: Wenzel Müller : Kommt ein Vogel geflogen , 1822 in “ Aline “ bzw. Tanzmelodie aus Österreich ? – „Und die Würzburger Glöckli„
[…] Der Herr auch immer wachte, Für Angst er wenig schlief, Hätt‘ auch lieber gesehen, Der Löw‘ wär‘ blieben da. »Wie wird es mir nun gehen, Das Unglück kommt mir nah‘! Ach Gott! thu‘ dich erbarmen, – Rief er – hub auf sein‘ Hand‘, Hilf doch an’s Land uns Armen, Die Speise hat ein End‘.« […]
Es spielen die Kinder so gern mit dem Ball so lustig, so fröhlich so artig sind all Kommt, Bällchen , zum Kinde kommt laßt euch besehn ihr seid ja so niedlich so rund und so schön Text: A. Köhler – Musik: auf die Melodie „Kommt ein Vogel geflogen“ in Lieder- und Bewegungsspiele (1922)
[…] In der Zelle ganz allein Dann pflanzt mir auf meinem Grabe Blümelein, Vergissnichtmein! Text: Verfasser unbekannt – Melodie : Verfasser unbekannt, Volksweise – in manchen Versionen auch auf Kommt ein Vogel geflogen – gesungen von Alten Leuten der II. Werft-Div. u.Hatr. Div. – Material von Professor A. Kutscher DVA A 106 702 – Soldatenlieder-Sammlung 1914-1918 […]
[…] Sorgen, Die verbleichen mir das Haar, Soll ich in der Zelle sterben In der Festung Köln am Rhein, Pflanze dann auf meinem Grabe Rosen und Vergißnichtmein. Text und Musik: Verfasser unbekannt – auf die Melodie von „Kommt ein Vogel geflogen“ – eine Version des mehrfach abgedruckten Liedes „Köln am Rhein“ – u.a. aus Franken ?
[…] to´n Mann so en nüdliche Burdeern de steiht mi wull an Ja, ik mag Di wull lieden Du kiekst god un tru Giv mi Din Hand, hier is min Hand un so ward ik din Fru Text: anonym – 3. u. 4. Strophe von Tränckner – Melodie: Kommt ein Vogel geflogen (1822) in Schleswig-Holsteinisches Liederbuch (1924)
[…] Musik : Verfasser unbekannt aus Hessen , Text aus der Wetterau – auch aus Dresden ( Ostwald , 1910) — Musik: später auch auf die Melodie von Kommt ein Vogel geflogen Unter anderem in: Schwäbisches Soldaten-Liederbuch – Zupfgeigenhansl (1908) — Erotsche Volkslieder aus Deutschland (1910 , gekürzt , aus Dresden ) Es braust ein […]
[…] wird´s was geben – 6. Du guter, lieber Kaiser – 7. Winter, ade! 2. Schuljahr: 1. Kuckuck, Kuckuck – 2. Alles neu macht der Mai – 3. Kommt ein Vogel geflogen (kann bei ungünstigen Schulverhältnissen wegfallen) – 4. Fuchs, du hast die Gans gestohlen – 5. Alle Jahre wieder – 6. Hurra, heut ist […]