Jahr: 1910

Drei schneeweiße Gäns
und ein bayrisches Mensch
und ein Beutel voller Geld
ist meine Freud auf der Welt

Rutsch rüber
rutsch nauf uff mein Bauch
und du bist a dummes Luder
du getraust di nicht drauf
Di a le dio ea dia le dia
dia le dia la dia ho

Text und Musik: Verfasser unbekannt –
Im […]

Erotische Lieder | Tanzlieder | 1910


Wenn ich des Morgens früh aufstehe
und zum Schornsteinfegern gehe
so beseh ich wohl vorher
meinen Besen hin und her

Text und Musik: Verfasser unbekannt –
in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Erotische Lieder | , | 1910


Und sie läßt sich ein mit de Landwehrleut
Und sie läßt sich ein mit de Landwehrleut
Sie sollte sich was schämen
Von de Landwehr Geld zu nehmen

Text und Musik: Verfasser unbekannt () aus Norddeutschland ()
in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Erotische Lieder | Soldatenlieder | 1910


Sie hat ein kind-, sie hat ein kind-
Sie hat ein kindliches Gemüt.
Sie hat ein kind-, sie hat ein kind-
Sie hat ein kindliches Gemüt

Text und Musik: Verfasser unbekannt – Vexierlied aus Norddeutschland ()
in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Erotische Lieder | 1910


Haste das Mädel von Rodewitsch gekannt
Hat sich die Haare von der Hummel verbrannt
Wenn nich glaubst, da greifst mal nan
Sind nun noch lauter Stoppel dran

aus Eisenberg , Sachsen –

in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Erotische Lieder | 1910


Schäpemäke Dickbuk
Wies mi diene Fickbuk?
Miene Fickbuk wies ick nich
Wies ick so ´nem Dämlack nich

Text und Musik: auf die Kreuzpolka , in Pommern .
in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Erotische Lieder | 1910


Karoline Lembke
Bör mal upp din Hemdke
Bör mal upp datt linke Bein
Lat mi mal din Fläut beseihn

Uebersetzt:

Karoline Lembke
Heb mal hoch dein Hemd
Heb mal hoch den linken Fuß (oder das linke Bein)
Laß mir mal deine Flöte besehn

Fläut = Flöte , Vagina
(im Plattdeutschen vielfach zum weiblichen Geschlechtsteil )

aus Hamburg –
in Erotische […]

Erotische Lieder | 1910


Verfluchtes Volk, verdammter Krieg
Verfluchtes Hanseatentüg
Wenn dat verfluchte Volk nich weer
Har mien Trin Dürten noch keen Gör

aus Hamburg – in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Erotische Lieder | Lieder über uneheliche Kinder | 1910


Mädchen meiner Seele
Junge, watt knipst du mi?
Lang man lütt beten höger
Büst jo dicht dorbi

aus Hamburg –  in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Erotische Lieder | 1910


Möller, Möller mole, wenn der Wind good geiht
Mäken lot die vögeln, wenn de Hohn good steiht
Mäken lot di vögeln, ick bin ut de Stadt
Ick hof en gooden, dicken, rauhen, nauen Sack

in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Erotische Lieder | Müller-Lieder | 1910