Jahr: 1889

Der schönste Namen op der Welt Dat eß der Name Schmitz! Dä Schmitze Stamm sich opräch hält, We mer gesinn bis jitz. Ald en der Arch beim Noah wor Ne Schmitz met Krätz em Kopp, Un dovun stammp, da ´ß mallich klor! Der ächte kölsche Stropp! „Dat es dä Schmitzen …

Der schönste Namen op der Welt Weiterlesen »

Karnevalslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1889


Dä Fastelovend küt eran, Wat git dat Freud un Loß! Jitz schaff mer sich ’ne Flabes an, Dann kennt uns nit Verdroß Op Fastelovend drink mer och En Dröpchen op der Doosch, Zor Vollühl süff sich keinmohl doch Nen ächte kölsche Poosch Zoeesch do kütt dä Donnerschdag, Dann geiht et …

Dä Fastelovend küt eran Weiterlesen »

Karnevalslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | | 1889


Leb ewig, teurer Vater, wohl Gib deinen Segen mir Mit zweiundsiebzig Jahren, ach Ist jeder leicht der letzte Tag Dank für die Treue dir Leb wohl, mein trautes Heldenweib Eh noch der Mai geschaut Hab ich im Schweiß mit wunden Händ Ein Hüttchen uns gebaut Beim Anblick meiner Kleinen nur …

Leb ewig, teurer Vater wohl (Hecker) Weiterlesen »

Auswandererlieder | Freiheitslieder | , | 1889


Es lebt´ in dulci jubilo in Grönland einst ein Eskimo. Der liebt voll Liebeslust und Leid die allerschönste Eskimaid, und nennt in Garten sie und Haus bald Eskimiez, bald Eskimaus Im wunderschönen Eskimai spazieren gingen froh die zwei, geschminkt die Wangen purpurrot wie’s mit sich bringt die Eskimod und setzten …

Es lebt in dulci jubilo in Grönland einst ein Eskimo (Eskimojade) Weiterlesen »

Scherzlieder | | 1889


Es braust ein Ruf so schnell wie Pest daß Warken sitzet im Arrest Vom Bildstock bis zu Von der Heydt sind wir gerührt in tiefem Leid Kam´raden, wir müssen einig sein Fest stehn wir treu zum Rechtschutzverein So lang ein Tropfen Blut noch rinnt und eine Faust das Fäustel schwingt …

Es braust ein Ruf so schnell wie Pest Weiterlesen »

Arbeiterlieder | Bergmannslieder | 1889


Alte Kameraden auf dem Kriegespfad in alter Freundschaft felsenfest und treu Ob in Kampfe oder Pulverdampf stets zusammen halten sie auf´s neu Zur Attacke geht es Schlag auf Schlag Ruhm und Ehr muß bringen uns der Sieg Los, Kameraden, frisch wird geladen Das ist unsere Marschmusik Ins Manöver zog das …

Alte Kameraden auf dem Kriegespfad Weiterlesen »

Soldatenlieder | , | 1889


Man hört von vielen schönen Sachen erzählen aus Amerika. Dorthin wollen wir uns auch noch machen, das schönste Leben führt man da Ihr Freunde alle und Verwandte reicht uns zum letzten mal die Hand Ihr Freunde weinet nicht so sehr wir sehn uns nun und nimmermehr Und kommen wir in Bremen bei …

Man hört von vielen schönen Sachen Weiterlesen »

Auswandererlieder | 1889


Komm Karline komm Karline komm wir woll’n nach Seckbach gehn da ist es wunderschön! Seckback Seckbach Seckbach kille kille Seckbach kille Kille Hoppsassa Komm Karline komm Karline komm Text: Adolf Spahn – Frankfurt, 1889 – eigentlich 5 Strophen, Rest noch nicht gefunden Musik: „Hamburger Juxmarsch“ von Emil Ascher (1888) mit …

Komm Karline komm Karline komm Weiterlesen »

Tanzlieder | , | 1889


Ich lebte einst im deutschen Vaterlande In goldner Freiheit zwanzig Jahr‘ dahin Da zog die Abenteuerlust mich hin zum Strande Und ich bestieg ein Schiff mit heitrem Sinn Mit aller Sehnsucht wünscht‘ ich und Gedanken, Die vielen fremden Länder nah zu sehn. Da fing das Schiff gefährlich an zu schwanken …

Ich lebte einst im deutschen Vaterlande Weiterlesen »

Auswandererlieder | Moritaten | 1889


Rautsch! Rautsch! Rau-tschitschi! Revolution! Revolution! Tschiaho! Tschiaho! Revolution! (in zwei Sozialdemokratischen Liederbüchern , London, 1889 bzw 1892)

Arbeiterlieder | 1889