Der schönste Namen op der Welt
Dat eß der Name Schmitz!
Dä Schmitze Stamm sich opräch hält,
We mer gesinn bis jitz.
Ald en der [...] ...

Liederzeit: | 1889


Dä Fastelovend küt eran,
Wat git dat Freud un Loß!
Jitz schaff mer sich ’ne Flabes an,
Dann kennt uns nit Verdroß

Op Fastelovend drink mer [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1889


Leb ewig, teurer Vater, wohl
Gib deinen Segen mir
Mit zweiundsiebzig Jahren, ach
Ist jeder leicht der letzte Tag
Dank für die Treue dir

Leb wohl, [...] ...

Liederzeit: | 1889


Es lebt´ in dulci jubilo
in Grönland einst ein Eskimo.
Der liebt voll Liebeslust und Leid
die allerschönste Eskimaid,
und nennt in Garten sie und [...] ...

Liederzeit: | 1889


Nun aufwärts froh den Blick gewandt
und vorwärts fest den Schritt
Wir gehn an unsers Meisters Hand
und unser Herr geht mit

Vergesset, was dahinten liegt

Liederzeit: | 1889


Umsonst suchst du dir Freudenquellen
weit über dir in unbekannter Lust
in dir trägst du Himmel oder Hölle
und einen Richter in der Brust

Laß ab [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1889


Hör Liebchen, was ich sagen will
schweig doch nur ein wenig still
man hat vor dir keine Ruh
immer immer pappelst du!
immer, immer pa, [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1889


Und von Bergen rings umgeben
da liegt der See
und ein freies frohes Leben
herrschet dort
Singt der Landmann frohe Lieder
seine schönen Alpenlieder
auf [...] ...

Liederzeit: | 1889


Es braust ein Ruf so schnell wie Pest
daß Warken sitzet im Arrest
Vom Bildstock bis zu Von der Heydt
sind wir gerührt in tiefem [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1889


Alte Kameraden auf dem Kriegespfad
in alter Freundschaft felsenfest und treu
Ob in Kampfe oder Pulverdampf
stets zusammen halten sie auf´s neu
Zur Attacke geht [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1889