Des Morgens in der Frühe

Des Morgens in der Frühe da treiben wir die Kühe wenn summend aus den Zellen die Bien´ ins Freie fliegt und auf den Ährenwellen das Morgenrot sich wiegt Des Morgens in der Frühe vergißt man Sorg und Mühe wenn Vöglein lustig singen in Luft und Busch so schön und Glöcklein lustig klingen im Tal und auf den Höh´n Des Morgens

Weiterlesen

O Mäuselein o Mäuselein

O Mäuselein, o Mäuselein O stelle doch das Naschen ein Wir warnen dich, wir meinen´s gut Sei künftig mehr auf deiner Hut O Mäuselein, o Mäuselein Wie wird es dir ergehen O Mäuselein, o Mäuselein Geh in die Ecke nicht hinein Es stehet eine Falle da Die aufgestellt hat der Papa O Mäuselein, o Mäuselein Wie wird es dir ergehen

Weiterlesen

Zickelein was klagest du

Zickelein, was klagest du? meckerst du so sehr? „Im dunkeln Stall mag ich nicht sein Ich suche Licht und Sonnenschein Darum, darum meckre ich meckre meck meck meck“ Zickelein, was klagest du? meckerst du so sehr? „Am Bergesabhang sucht´ ich mir Mein Futter lieber doch als hier Darum, darum meckre ich meckre meck meck meck“ Zickelein, was klagest du? meckerst

Weiterlesen

Liebe Sonne scheine wieder

Liebe Sonne scheine wieder schein die düsteren Wolken nieder komm mit deinem Goldnen Strahl wieder über Berg und Tal Trockne ab auf allen Wegen überall den alten Regen Liebe Sonne laß dich sehn daß wir können spielen gehn Text: Hoffmann von Fallersleben – Musik: aus 48 Kinderlieder von E. Rohde – in Lieder- und Bewegungsspiele (1922)

Weiterlesen

Seht euch um!

Sehet euch um! Sind wir nicht wieder verraten? Wieder durch Diplomaten? Feinde ringsum! Sehet euch um! Ringsum feige Philister Reaktionäre Minister Feinde ringsum! Sehet euch um! Ringsuim Konstabler, Soldaten Ringsum Kosaken,Kroaten Feinde ringsum! Sehet euch um! Schergen und Freiheitswürger wider die friedlichen Bürger Feinde ringsum! Brüder, Glückauf! Lieber für Freiheit sterben als in der Knechtschaft verderben! Feinde ringsum! Text: Hoffmann

Weiterlesen

Lasset uns schlingen dem Frühling Blümelein

Lasset uns schlingen dem Frühling Blümelein zum Kranz Lasset uns springen, heißa, zum Tanz Blumenpracht, Laubesduft, reges Gewimmel Sang und Klang, Sonnenschein, heiterer Himmel Dank dem Gefährten bei unserm Spiel und Scherz und Tand! Was wir begehrten, hat er gesandt Blumenpracht, Laubesduft, reges Gewimmel Sang und Klang, Sonnenschein, heiterer Himmel Hat er doch wieder ein neues Leben angefacht Frohsinn und

Weiterlesen


mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Ick weit einen Eikbom de steiht an de See":

Ick weit einen Eikbom de steiht an de See