Unsern Ausgang segne Gott unsern Eingang gleichermaßen segne unser täglich Brot segne unser Tun und Lassen segne uns mit selgem Sterben und mach uns zu Himmelserben Text:  Hartmann Schenck (1634 – 1681) Musik: auf die Melodie von Liebster Jesu wir sind hier , Johann Rudolf Ahle , 1664 in Feldgesangbuch (1897) —  Lieder für höhere ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1681


Straßburg du schöne Stadt es soll zwar mit dir trauren der deine festen Mauren einmal gesehcn hat aber du find’st kein Mann der jetzt, da du mußt leiden mit dir sich schwarz will kleiden viel selbst bist schuldig dran (20 Strophen) Text und Musik: Verfasser unbekannt als „Lied auf Straßburgs Übergabe an Frankreich (1681) in Deutscher Liederhort ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1681


Erlaubt mir die Anna in Garten zu gehen Da seh ich von ferne Narcissen da stehen Erlaubt mir[’s[ zu brechen, es ist schon die  Zeit Die Schönheit der Rosen mein Herz so erfreut. Nein, nein, meinet Anna, es ist noch zu früh, Eine Rose zu brechen, die Fell sind noch zu Wart bis sie wird offen ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1681