Ehewitze

Sie wollen eine von meinen drei Mädels heiraten ? Die Jüngste bekommt 25000 Mark mit, die ältere 50000 und die Älteste 75000 Mark!“ „Haben Sie nicht noch ne ganz alte da?“ in Hilfe mein Zwerchfell (1928) ...

| 2011


Ausstellung. Führer: „Diese Maschine leistet spielend die Arbeit von dreißig Mann.“ Bauer, vor sich hinbrummend: „Die hätte meine Alte heiraten sollen.“ in Hilfe mein Zwerchfell (1928) ...

| 2011


Aber Max, warum lädst Du Deinen Freund gerade heute zu Tisch? Du weißt doch, daß wir augenblicklich kein Mädchen haben, die Kinder krank sind und uns meine Mutter heute besucht!“ „Aber, eben deshalb habe ich ihn ja eingeladen!“ „Das verstehe ich nicht, — warum denn bloß?“ „Nun, ich will ihm einen Einblick in …

Einblick ins Familienleben Weiterlesen »

...

| 2011


„Dich möchteich nicht heiraten und wenn Du der einzige Mann auf der Welt wärst!“ , .Das glaube ich, Du würdest in dem Gedränge totgetretenwerden!“ in Hilfe mein Zwerchfell (1928) ...

| 2011


„Wann denkt denn Ihr Fräulein Tochter ans Heiraten?“ „Immer!“ in Lacht Euch Laune (1925) ...

| 2011


„Ich muß zum Ersten leider kündigen!“ „Nanu? Wollen Sie sich verbessern?“ „Na das nu nich — aber verheiraten“! in Gesalzenes und Gepfeffertes (1926) ...

| 2011


Die Jungfer: „Wenn ich einmal heirate, dann aber nur einen klugen Mann!“ Der Junggeselle: „Da können Sie aber warten bis Sie schwarz werden!“ Die Jungfer: „Wie meinen Sie denn das?“ Der Junggeselle: „Weil kluge Männer überhaupt nicht heiraten!“ in Hilfe mein Zwerchfell (1928) ...

| 2011


Leberecht Schmalzfaß kommt als Konfektionsreisender nach Moskau, wo es ihm so gut gefällt, daß er alsbald seine Frau nachkommen läßt. Da erfährt er, daß jetzt in der Sowjetrepublik eine Neuerung eingeführt ist: wer zehn Rubel zahlt, wird sofort geschieden und darf auch gleich darauf wieder heiraten. Eines Tages war Schmalzfaß etwas angesäuselt. Er geht zum …

Scheidung für zehn Rubel Weiterlesen »

...

| 2011


Die Ehe ist ein Vertrag zwischen Leuten, die sich später nicht vertragen. in Lacht Euch Laune (1925) ...

| 1925


Mehr zu Ehewitze im Archiv:

Meistgelesen in: Ehewitze