Sie blättert hin der Wind verdirbt die schöne Rose!

Start » Gedichte »

Sie blättert hin! der Wind verdirbt
Die schöne Rose! Gott!
Wie Eines nach dem Andern stirbt!
Das ist doch auch ein Tod!
O weh! wie schiesst es mir aufs Herz!
Mein Brüderchen liegt krank,
Gefährlich, Tag und Nacht im Schmerz,
Nun schon den Sommer lang!
Du schickest doch den Tod nicht her,
O Gott, mein Vater? – Sieh
Ich bitte, bitte gar zu sehr !
So bang war mir noch nie!
Nimm mich nur lieber, Tod, geschwind,
Und laß doch Gustchen gehn!
Ich könnte ja das arme Kind
Unmöglich sterben sehn.

Liederthema:
Liederzeit: vor 1781 :