Kassel

Kassel: Volkslieder, Reime, Gedichte

Schlaf Kindchen Schlaf (Kassel, 1911)
Will ich in mein Gärtlein gehn (Bucklig Männlein)
Ach Gott vom Himmel sieh darein (1815)
Es kommen drei Damen geritten
In Zwehren hat´s gebrannt
Auf dem Berge Sinai
Anna Kathrinchen Schlenkerbein
Schlaf Püppchen Schlaf
Der dicke Dietrich trägt den dünnen Dietrich
Eine jute jebratene Jans

Die hessischen Söldner bei Schiller

Kammerdiener: Seine Durchlaucht der Herzog empfehlen sich Mylady zu Gnaden,und schicken Ihnen diese Brillianten zur Hochzeit.Sie kommen soeben erst aus Venedig. Lady: (hat das Kästchen geöffnet und fährt erschrocken zurück):Mensch!Was bezahlt dein Herzog für diese Steine? Kammerdiener:(mit finsterem Gesicht): Sie kosten ihn keinen Heller. Lady: Was? Bist du rasend? Nichts? – und (indem sie einen […]

Auswandererlieder | 1783


Will ich in mein Gärtlein gehn (Bucklig Männlein)

Will ich in mein Gärtlein gehn, will mein Zwieblein gießen, steht ein bucklig Männlein da, fängt gleich an zu niesen. Will ich in mein Küchel gehen, will mein Süpplein kochen, seht ein bucklig Männlein da hat mein Töpflein brochen. Will ich auf mein Boden gehn, will mein Hölzlein holen, steht ein bucklig Männlein da, hat […]

Kinderlieder | 1808


Ach Gott vom Himmel sieh darein (1815)

Ach Gott vom Himmel sieh darein und laß dich des erbarmen Wir müssen wieder zopfig sein Wir Hessen, ja wir Armen! Er hängt uns in der Anke fest dazu ein Schlucker und Drosselnest Mit Puder über den Rücken Wir jagten die Franzosen fort, Sollt besser sein geschwinder Man gab uns viele schöne Wort und hieß […]

Freiheitslieder | | 1815


Es kommen drei Damen geritten

Es kommen drei Damen geritten Heisa Fipilatus Von Adel und von Sitten Heisa Fipilatus Wir wollten gern die erste Tochter – Heisa Fipilatus Was woll´n Sie mit der ersten Tochter? – Heisa Fipilatus Wir woll´n sie in ein Kloster haben – ‚ Heisa Fipilatus In was für´n Kloster woll´n Sie sie haben – Heisa Fipilatus […]

Allgemein | 1860


In Zwehren hat´s gebrannt

In Zwehren hat’s gebrannt, Da bin ich hingerannt. Da kam ich an ein’n Zaun Und wollte Äppel klau’n. Da kam der Schutzmann Fritz Und zog mich an der Mütz, Da kam der Schutzmann Klaus Und zog mich wieder raus, Steckte mich ins Loch – Äppel klau‘ ich doch! auch: (Da kam der Polizist Und schrieb […]

Kinderlieder | 1885


Anna Kathrinchen Schlenkerbein

Anna Kathrinchen Schlenkerbein kommt die ganze Nacht nicht heim hat gesungen, hat gesprungen mit dem scheiben Schusterjungen bei Lewalter , mündlich aus Kassel , 1911 Nr.394 ähnlich Böhme I 1392 ( Kassel ), Dillmann 303, Schmitz: Volkstümliches aus dem Siebengebirge , Bonn 1901, S.16. Zeitschrift 17 S. 391 Nr. 113a ( Thüringen ), Dähnhardt I […]

Kinderlieder | 1900


Der dicke Dietrich trägt den dünnen Dietrich

Der dicke Dietrich trägt den dünnen Dietrich durch den dicken Dreck durch bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 450

Allgemein | 1911


Eine jute jebratene Jans

Eine jute jebratene Jans mit jutem Jurkensalat und mit juten joldenen Jabeln jejessen ist eine jute Jabe Jottes. mit diesem Satz wird der Berliner verspottet – bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 456

Allgemein | 1911


Der Cottbuser Postkutscher

Der Cottbuser Postkutscher putzt den Cottbuser Postkutschkasten – oder: Der Cottbuser Postkutscher putzt den Puttbuser Postkutschkasten und der Puttbuser Postkustscher putzt den Cottbuser Postkutschkasten bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 464 in: Macht auf das Tor (1905)

Allgemein | 1911


Ein stolzer Student stieß in der Sternstraße…

Ein stolzer Student stieß in der Sternstraße an einen spitzen Stein und stolperte oder Ein stolzer Student in Stulpenstiefeln stand auf einem spitzen Stein und starrte die Sterne im Himmel an Hiermit werden die Hannoveraner verspottet bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 467 und 468

Allgemein | 1911