Suchergebnisse für "Der Mai ist gekommen"

Hab Sonne im Herzen

Hab Sonne im Herzen und Zwiebel im Bauch da kannst du wohl scherzen und Luft haste auch Text: Verfasser unbekannt Musik: Der Mai ist gekommen , aber auch andere Melodien Parodie auf “Hab Sonne im Herzen ob´s stürmt oder schneit“, ursprünglich von Cäsar Otto Hugo Flaischlen vor 1913 getextet. Das Original ist sehr optimistisch, wenn man selbst lächelt, lächelt das Leben

Kinderreime | Scherzlieder | | 1930


Vorwort: Allgemeines Deutsches Kommersbuch 100. Auflage

Das Allgemeine Deutsche Kommersbuch ist zuerst 1858 in Lahr erschienen. Ein ganzer Neukömmling war es auch damals nicht und brachte schon Richtung und gute Namen mit; was ursprünglich in Bonn entstanden war, verjüngte sich im deutschen Siidwesten und schon sehr bald im Zeichen von Heidelberg. Diese Vereinigung von 1858 hat demnach ihre goldene Hochzeit schon begangen, und sie hält mit der Selbsttreue einer achtbaren Familiengeschichte, die

Volksliedbücher | Liederzeit: | 1914


Hab Sonne im Herzen ob´s stürmt

Hab Sonne im Herzen, ob´s stürmt oder schneit. ob Himmel voll Wolken, die Erde voll Streit! Hab Sonne im Herzen, dann komme, was mag! Das leuchtet voll Licht dir den dunkelsten Tag! Hab ein Lied auf den Lippen mit fröhlichem Klang, und macht auch des Alltags Gedränge dich bang! Hab ein Lied auf den Lippen, dann komme, was mag! Das

Lob der Musik | Liederzeit: | 1913


Lieder in Volksschulen zu singen

Von den Liedern deren Einübung durch unsere Verfügung vom 13. April 1887 II A 3776 für die Volksschulen unseres Bezirkes angeordnet worden ist, haben sich einige als wenig beliebt erwiesen, während anderseits in diesem Liederverzeichnis manche schöne neuere Lieder nicht enthalten sind. Wir haben daher den Liederkanon geändert und bestimmen hierdurch, daß in Zukunft die unten folgenden als Pflichtlieder bezeichneten

Volkslied-Forschung | Liederzeit: | | 1912


Wehrkraft durch Erziehung (1904)

Rühret die Trommeln und schwenket die Fahnen Mit Gesang durch Wald und Feld (Hoffmann von Fallersleben) Wohl jeder, der im deutschen Heere gedient hat, wird sich gerne an den erfrischenden, belebenden Zauber der Musik und des Singens errinnern, den er so manchmal an sich empfunden hat, wenn es einer schweren Marschanstrengung entgegenging, oder wenn nach beendigter Übung die ermüdete Truppe auf staubiger

Kriegserziehung im Kaiserreich | Liederzeit: | 1904


Ein kleiner Matrose umsegelte die Welt

Ein kleiner Matrose umsegelte die Welt. Er liebte ein Mädchen das hatte gar kein Geld. Das Mädchen musste sterben und wer war Schuld daran? Der kleine Matrose in seinem Liebeswahn Text: anonym – Parodie auf diverse Moritaten ähnlichen Inhalts , siehe auch : Sabinchen war ein Frauenzimmer Musik: auf die Melodie von Der Mai ist gekommen – Auch als Kinderspiel

Lieder zur See | Moritaten | Raub-Mord-Totschlag | Liederzeit: | 1900


Lyra

Justus Wilhelm Lyra, geboren am 23. März 1822 in Osnabrück und gestorben am 30. Dezember 1882 in Gehrden war Pastor in Bevensen und Gehrden. Er komponierte eine ganze Reihe von Volksliedern, unter anderem 1843 die Melodie zu Emanuel Geibels Gedicht “Der Mai ist gekommen” . Außerdem vertonte ers die Weihnachtskantate von Matthias Claudius.

| | 1822


Singen im Kriege (1915)

Schulgesang und Volksgesang Eine zusammenfassende Darstellung des Singens während des Krieges ist zur Zeit ausgeschlossen. Meine kurzen Ausführungen wollen auch nur einen kleinen Beitrag dazu liefern, und zwar wollen sie berichten vom Schulgesange in einer Provinzstadt, nachdem Großstädte wiederholt in Fach- und Tageszeitungen zu Worte gekommen sind. Schulgesang und Volksgesang stehen aber in in inniger Wechselbeziehung zu einander wie Anfang und Fortsetzung, so daß das Bild

Lied und Erster Weltkrieg | Liederzeit: | , , , , , , , | 2009


Nicht weit von Württemberg und Baden (Hohenzollern)

Nicht weit von Württemberg und Badenvon Bayern und der schönen SchweizDa liegt ein Berg so hoch erhabenDen man den Hohenzollern heißtEr schaut herab so stolz und kühnauf alle, die vorüberziehn.Auf Hohenzollerns steilen FelsenWo unverzagt die Eintracht ruht Von diesem Berg, da geht die Sagedie sich aufs ganze Land erstreckt,und jeder Vater kennt die Klage,die ihn und seinen Sohn erschreckt:Man nimmt

Heimatlieder | Liederzeit: | | 2008


Volksliederbuch (DDR)

Das Volksliederbuch (Ausgabe mit Noten) erschien 1947 in der Thüringer Volksverlag GmbH in Weimar. Auf etwa 120 Seiten steht es für den Neunanfang nach den tausend finsteren Jahren des “Dritten Reichs”. Es ist interessant zu sehen, welche Lieder die Herausgeber als geeignet ansahen, mit jungen Menschen ein neues Land aufzubauen. “Wenn wir die Liederbücher der letzten zwölf Jahre betrachten, sind wir

| | | 1947