Rochholz von A - Z ..

Alle Lieder aus: Rochholz.

Noten dieses Liedes
Susanneli mag net lustig si Susanneli mag nüt mache Es Mößli Wi und Zucker dri denn mag´s Susanneli lache bei Rochholz Nr. 693 ...

(von etwa 1900)


Noten dieses Liedes
Zur Frühlingszeit fügen die Kinder die hohlen Stengel des Löwenzahn (Taraxacum pratense) zu einer Kette zusammen, so groß als der Kreis zum Ringelreihen werden soll. Die Kette wird so gehalten, daß sie während des gleichzeitigen Kindertanzes einen inneren Kreis bildet. Jetzt erhebt sich der Gesang und das Bewegen des Kreises. Der geschlossene Tanzkreis dreht sich ... Weiterlesen ... ...

(von etwa 1857)


Noten dieses Liedes
Wenn i schon es schwarzes Bränteli bin so chan i nit derfür d´Schulde ist a der Chindermagd aß si mi nit g´wäsche hat d´Schuld ist nit a mir aus der Schweiz , bei Rochholz Nr. 724 Bränteli = ein schwarzscheckiges junges Tier soll laut Böhme beim Waschen, Kämmen und Ankleiden des Kindes gesungen und gesagt ... Weiterlesen ... ...

(von etwa 1857)


Noten dieses Liedes
Wor is juwe Vader Hoenthei? »Hei is im hof und drift dat Vei.« Guden dach, her Hoenthei! Hir bin ick Herr, und kom to deck, und dat du wollest geven meck dine Dochter to der Eh‘? Dat mästen deck gar und ganz wol bescheiden wolle Vader Hoenthei, wolle Moder Godegei wolle Broder Volenstolt wolle süster Giseldrut wolle ... Weiterlesen ... ...

Text: | (von etwa 1591)


Weitere Liederbücher mit Volksliedern: