Kinderreime von A - Z

Kinderreime im Volksliederarchiv von A - Z:

O

O – Der Ochse stößet daß es kracht

Der Ochse stößet daß es kracht das Ohr zum Hören ist gemacht in: Macht auf das Tor (1905)

O du mein Gott o du mein Gott

O du mein Gott o du mein Gott singen Englein so fein singen aufe, singen abe schlagen Trillerlein drein in Des Knaben Wunderhorn (1810), daher in Karl Simrock: Das Deutsche Kinderbuch , Nr. 183

O du min tusigs Büebeli

O du min tusigs Büebeli so suber wie´n-es Tubli (Täubchen) so nett as wie-nes Wieseli so nett as wie-nes Chüngeli (Kaninchen) Was macht mer au mängs Chümberli (Kummer) und bist mer doch so – lieb bei Rochholz , 305

O Gott von dem wir alles haben

O Gott von dem wir alles haben wir preisen dich für deine Gaben du speisest uns, weil du uns liebst os segne auch, was du uns gibst in Großheppacher Liederbuch (1947)

O großmächtige Sunne

O großmächtige Sunne wie schön gehst abe O chönnt i dir au bis Guld abschabe in: Macht auf das Tor (1905)

O Hannes wat en Hood

O Hannes wat en Hood de kleed di bannig goog seet em´n bitten scheeber op denn kleed he di noch mol so good in: Macht auf das Tor (1905)

O Jammer o jeh mein Zahn tut mir weh

O Jammer o jeh mein Zahn tut mir weh Juchhe und juchhei jetzt ist alles vorbei in: Macht auf das Tor (1905)

O Jemine was tut dir weh?

Wenn das Kind gefallen ist, singt man, um den Schmerz wieder vergessen zu machen: O Jemine Wat deit di weh? „Mein linker Knie.“ „Wer hat dat dhan?“ „Min Rawer sin Hahn.“ Ei toef (warte) , den will we wedder schlaen Niederdeutsch , bei Simrock 63 War deut di weh? „Dat linke Knee.“ We hett dat … Weiterlesen …

O Jesu guter Hirte

O Jesu guter Hirte bei dir ist gut zu sein und wenn ich je verirrte so hol mich wieder ein in Großheppacher Liederbuch (1947)

O Mueter i cha nid spinne

O Mueter i cha nid spinne der Finger tuet mer weh Der Gyger spannet d´Saite u tanze möcht i eh in: Macht auf das Tor (1905)

O Vater kindlich beten wir

O Vater, kindlich beten wir um unser täglich Brot zu dir Gib’s deinen Kindern, die du liebst und segne, was du huldreich gibst Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 2756)

Oaniche Boaniche Sarische bairische

Oaniche Boaniche Sarische bairische Ripadi Bibadi knoll bei: Simrock 758

Oben spitz und unten breit

Oben spitz und unten breit, Durch und durch voll Süßigkeit. in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 123)

Oft hab ich gewünscht

Oft hab ich gewünschet ein Vöglein zu sein zu fliegen zu flattern talaus und talein Doch schöss mich ein Jäger tot fiel ich dahin drum ist es viel besser zu sein was ich bin Text: Karl Enslin (1819-1875) Musik: nach der Melodie von „Der Winter ist kommen“ in: Lieder für höhere Mädchenschulen (1919) – –

Ohne dohne dante rohne

Ohne dohne dante rohne itta fitta futt in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr 44) Kauderwelsh französisch

Ohne dohne Dintefaß

Ohne dohne Dintefaß geh in die Schule und lerne was wenn du was gelernet hast steck die Feder in die Tasch´ Schneide dir ein Pfeifchen pfeife alle Morgen wie die grüne Orgel bei Deutsches Kinderlied und Kinderspiel Lewalter (1911, Nr. 529) ähnlich: Eene deene Dintefass Geh in die Schule und lerne was Und wenn du … Weiterlesen …

One don dick Madam

One don dick Madam wollte fünf Kaninchen ha´m Fünf Kaninchen, Bäckenbrot schießt den alten Bauern tot weht der Wind wo die alte Hexe spinnt aus dem Vogtland – Köhler 335 , Dunger 267

One done Widerstand

One done Widerstand gehst du mit nach Engelland? Engelland ist zugeschlossen is der Drückel azwei gebrochen Ees, kees, Schlenkermaus wer kümmert erra naus Ich ower du? denn du bist naus aus Sonneberg – viele Füchtlinge von 1848/49 gingen nach England, ob die Kinder das in diesem Reim „verarbeiten“? „One done“ liesse sich auch englisch aussprechen … Weiterlesen …

Ong drong dreoka

Ong, drong, dreoka Lembo lembo feoka Seoka di tschipperie Tschipperie die Kohlebri ong, drong, dreoka „Als teure Andenken gab „der Schelmfranzos‘, der uns die besten Hühner stahl“, unsrer Kinderwelt einige Kauderwelschreime. Die erste und letzte Zeile bedeuten „un, deux, troi.“ Das übrige Kinder-Kauderwelsch ist dunkel, klingt aber wie schlechtes Französisch, etwa: I’un ben c’est au … Weiterlesen …

Öön döön Hahn

Öön, döön Hahn Do beß draan! Öön, döön Muus Do beß druus! in: Macht auf das Tor (1905)

O

Ordnung Ordnung

Ordnung Ordnung liebe sie sie erspart dir Zeit und Müh Merkspruch: in: Als der Großvater die Großmutter nahm (1885)

Ostern Ostern

Ostern Ostern kumt heran hat jo Dogter noch kien Mann? So wünsch ich ähr en Timmermann de sien Brood verdenen kann in: Macht auf das Tor (1905)

Alle Kinderreime


Kinderreime von A - Z:


Kinderreime chronologisch


Derzeit sind mehr als 10.000 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime und hunderte Spiele für Kinder.