Liedergeschichte: Still ruht der See

Parodien, Versionen und Variationen von Still ruht der See


mp3 anhören CD buch

Still ruht der See die Vöglein schlafen

Still ruht der See, die Vöglein schlafen ein Flüstern nur, du hörst es kaum Der Abend naht, nun senkt sich nieder auf die Natur ein süßer Traum Still ruht der See, durch das Gezweige der heilge Odem Gottes weht Die Blümlein an dem Seegestade sie sprechen fromm ihr Nachtgebe Still ruht der See, vom Himmelsdome die Sterne friedsam niedersehn. O

Abendlieder | Liederzeit: | 1879


Still ruht der Bau die Maurer streiken

Still ruht der Bau die Maurer streiken die Kelle liegt in guter Ruh der Kalk vertrocknet in dem Kasten weil man ihm gießt kein Wasser zu Still ruht der See die Maurer schlafen das Kalkfaß steht in guter Ruh Da kommt der Meester und setzt sich nieder und sieht den faulen Maurern zu Text: anonym – beide Strophen sind getrennt

Arbeiterlieder | Liederzeit: | 1905


Still ruht der Saal

Still ruht der Saal, die Stühle schweigen Der Schützen liegt in guter Ruh Ihr wolltet Eure Macht uns zeigen Nun schließet eure Buden zu Still ruht der Saal und die Maschinen Sowie die ganze Transmission Man darf nicht reden vom Verdienen (auch: Ich darf nicht reden vom Verdienen) Denn´s ist ja nur ein Sündenlohn Still ruht´s Kontor und seine Bücher

Arbeiterlieder | Weberlieder | | 2004




Alle Liedergeschichten